Kochen/Backen

Auf der Suche nach Quittenrezepten? Quittenknödel – Herbstgenuss pur!

13. Oktober 2019
Quittenknödel selber machen

Quitten sind so herrlich vielfältig und haben in den letzten Jahren wieder vermehrt Einzug bei uns gehalten, was ich total klasse finde! Ich habe in den letzten Jahren schon ganz viel über Quitten geschrieben – pflegende Gesichtsmaske, Quitten-Lippenbalsam, Quittenbrot oder –gelee! Wie ihr seht, mag ich Quitten wirklich sehr, sehr gerne! Und heute darf es mal wieder ein Genussrezept für euch sein – es gibt Quittenknödel! Der feine Herbstgenuss als Dessert oder süße Hauptspeise!

Quittenknödel - eine leckere Art Quitten zu verarbeiten
Quittenknödel – eine leckere Art Quitten zu verarbeiten

Quittenknödel – Herbstgenuss

Für die Quittenknödel verwende ich einen normalen Topfenteig, den man auch bei Marillen- oder Zwetschkenknödel verwendet. Falls ihr da schon eurer Lieblingsrezept habt, verwendet gerne eures!

Für die Füllung werden die Quitten zuerst im Ofen geschmort, damit sie weich und aromatisch werden!

Topfenknödel mit Quittenfüllung
Topfenknödel mit Quittenfüllung

Zutaten

Für die leckeren Herbstknödel braucht ihr folgende Zutaten, sie reichen für etwa 6-7 Knödel.

Quittenfüllung:

  • 250 g Quitten (geschält und entkernt)
  • 2 EL Rosinen
  • 2 EL Zucker
  • Prise Zimt
  • 1/8 l Apfelsaft

Topfenknödel und Brösel

  • 250 g Topfen (Quark)
  • 1 Ei
  • 20g Butter
  • 2 EL Grieß
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 EL Staubzucker
  • 2 EL Mehl
  • Prise Salz
  • 3-4 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Butter (je nach Belieben)
  • Prise Zimt
  • Staubzucker zum Bestreuen
Knödel mit herrlichen Quitten
Knödel mit herrlichen Quitten

Zubereitung der Quittenknödel

  • Zuerst wird die Füllung zubereitet, dafür werden die Quitten geschält und das Kerngehäuse entfernt. Danach in kleine, würfelige Stücke schneiden. Die Quittenschalen nicht wegwerfen – da habe ich nächste Woche noch ein tolles Rezept für euch!
  • In eine Auflaufform geben und mit den Rosinen, Zucker, Zimt und Apfelsaft vermischen.
  • Im Ofen bei 190 Grad etwa 30-45 Minuten weich kochen. Zwischendurch mal durchrühren.
  • Anschließend aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Topfenknödel mit Quitten
Topfenknödel mit Quitten
  • Für den Teig wird der Topfen mit dem Butter und dem Ei gut verrührt.
  • Danach Grieß, Mehl, Staubzucker, Stärke und Salz hinzugeben und schnell verarbeiten.
  • Im Kühlschrank für etwa eine halbe Stunde rasten lassen.
  • Die Knödel am besten mit nassen Händen formen. Einen Teelöffel der Quittenmasse in den Teig geben und zu runden Knödeln formen.
  • Wasser mit etwas Salz erhitzen, aber es soll nicht kochen! Im Wasser etwa 10-15 Minuten kochen, bis sie an die Oberfläche schwimmen.
  • In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Brösel und das Zimt hinzugeben. Immer wieder rühren, damit sie nicht anbrennen.
  • Anschließend die Knödel darin wenden und mit Staubzucker bestreuen.
  • Sofort warm genießen 🙂 Sollte noch Füllung übrig geblieben sein, einfach zu den Knödeln dazu essen.
Quitten verkochen
Quitten verkochen

Was sind eure liebsten Quittenrezepte? Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Ausprobieren und vor allem Genießen! Habt einen wundervollen Herbst,

Falls du keiner meiner Rezepte oder Anleitungen verpassen möchtest, kannst du dich zu meinem Newsletter „Naturpost“ ganz einfach anmelden und du erhältst regelmäßig alle Neuigkeiten:

Infos zum Newsletter findest du hier.

Disclaimer! Die von mir zur Verfügung gestellten Informationen werden mit aller Sorgfalt zusammen getragen. Die Hausmittel und Rezepturen ersetzen aber keinen Besuch beim Arzt. Bei unklaren oder heftigen Gesundheitsbeschwerden gehe bitte unmittelbar zum Arzt. Bei Schwangeren und Kindern immer vorher eine Anwendung oder Einnahme mit dem Arzt abklären. Wenn du meine Rezepte und Anleitungen nachmachst, dann machst du das auf eigene Gefahr!

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply