Hausmittel, Kräuter, Natur, Naturkosmetik

Klassiker der Hausapotheke – Ringelblumensalbe, die Wundheilerin

30. Juli 2017
Ringelblumen Wundsalbe

Die Ringelblume ist einfach ein Klassiker und ist in vielen Gärten zu finden. Ein Bauerngarten ohne Ringelblume ist nicht vorstellbar und das hat schon so seine Gründe. Sie ist nämlich eine wahre Wundheilerin und noch dazu erfreut sie uns den ganzen Sommer mit ihren orange-roten Blüten. Darum wird sie auch Sonnenbraut genannt! Aber sie sieht nicht nur hübsch aus, sondern ihr heilende Wirkung bei Wunden ist gut erforscht und anerkannt. Die Ringelblumensalbe darf in keiner Hausapotheke fehlen und ist das Mittel der Wahl bei Wunden.

Ringelblumenauszug im Salbenöfchen

Ringelblumenauszug im Salbenöfchen

 

Die Ringelblume (Calendula officinalis)

Wusstet ihr, dass, wenn sich die Blüten der Ringelblume nicht bis sieben Uhr morgens geöffnet haben, mit Regen zu rechnen ist? Sie liebt die Sonne und zeigt sich eben nur, wenn diese auch zu erwarten ist! Sie wird nicht nur zu Heilzwecken verwendet, sie kann auch kulinarisch eingesetzt werden. Die jungen Blätter schmecken leicht würzig und die Blütenblätter geben einem Wildkräutersalat einen besonders schönen Farbtupfer!

Tipp: auch in einer Kräuterbutter sind die wunderschönen Blätter ein absoluter Hingucker.

leuchtende Ringelblumen

leuchtende Ringelblumen

 

Heilwirkung der Ringelblume

Bei uns zählt sie bestimmt zu einer der bekanntesten Heilpflanzen überhaupt. Sie wurde intensiv untersucht und ihre Heilwirkung wurde von der Kommission E bestätigt. Am häufigsten wird sie äußerlich zur Wundheilung eingesetzt.

Inhaltsstoffe der Ringelblume:

  • Bitterstoffe
  • Carotinoide
  • Flavonoide
  • mehrwertige Alkohole
  • Saponine
  • ätherisches Öl, uvm.

Mithilfe der vielen wertvollen Inhaltsstoffen wirkt die Calendula wundheilend, entzündungshemmend, blutreinigend, antiseptisch, krampflösend uvm.

die Wundheilerin - Ringelblume

die Wundheilerin – Ringelblume

 

Als Klassiker der Hausapotheke kann sie einfach so vielseitig eingesetzt werden. Zur Ringelblumensalbe verarbeitet oder als Tee getrunken hilft sie bei vielen kleineren und größeren Beschwerden:

Anwendungsgebiete der Ringelblumensalbe

  • Wunden
  • Verbrennungen
  • Warzen
  • Schwellungen
  • Ekzeme und Geschwüre
  • Hühneraugen
  • Ausschlägen
  • Sonnenbrand, uvm.

Innerliche Anwendung zB als Tee

  • Wechseljahresbeschwerden
  • Menstruationsbeschwerden
  • Zyklusunregelmäßigkeiten
  • PMS Beschwerden
  • Magenkrämpfe
  • Fieber
  • Grippe
  • Darmprobleme
  • Wurmbefall, uvm.

 

Falls ihr auch Ringelblumen angepflanzt habt – erntet noch die wunderschönen Blüten und verarbeitet sie zu einem Ringelblumenöl oder trocknet sie für eine spätere Verarbeitung!

 

Ölauszug mit Ringelblumen und Schafgarbe

Um eine Ringelblumensalbe herstellen zu können, muss zunächst ein Ringelblumenauszug gemacht werden. Dazu habe ich folgende Zutaten verwendet:

  • 200ml Bio-Öl (zB Sonnenblumenöl)
  • 2 Handvoll Ringelblumenblüten
  • 1 kleine Handvoll Schafgarbenblüten oder auch Kamille (optional)
  • Alkohol zum Desinfizieren

Ich kombiniere die Ringelblume gerne mit der Schafgarbe, da beide sehr kräftige und wundheilende Pflanzen sind! Aber auch die Kamille würde sich hier gut eignen! Natürlich könnt ihr auch einen Ringelblumenauszug pur machen.

Ringelblumenblüten für den Ölauszug

Ringelblumenblüten für den Ölauszug

 

Bevor ihr startet – bitte desinfiziert alle eure Werkzeuge und Behälter. Umso sauberer gearbeitet wird, umso länger wird euch das Öl halten!

Ich habe diesmal einen Warmauszug gewählt und erwärme dazu das Öl. Aber bitte Vorsicht, es soll nicht zu heiß werden! Die Blüten werden in das Öl gegeben und ich lasse die Blüten mindestens eine Stunde lang ziehen. Oft mache ich das abends und lasse danach das Öl mit den Blüten abkühlen. Mit einem Tuch bedeckt lasse ich es über nach ziehen und erwärme es am nächsten Tag nochmal. Dann dürfen die Blüten nochmal für eine halbe Stunde in dem warmen Ölbad bleiben, bis sie dann durch ein feines Sieb abgeseiht werden.

Schafgarbenblüten

Schafgarbenblüten

 

Falls ihr das Auszugsöl noch nicht gleich weiterverwenden möchtet, lasst es zunächst abkühlen. Danach könnt ihr es in dunkle Flaschen füllen und zu einem späteren Zeitpunkt verarbeiten. Nicht vergessen – immer beschriften!

In meinem kleinen Salbenöfchen ist es ein Genuss Ölauszüge und Salben herzustellen. Ich hatte ihn schon vor längerer Zeit entdeckt und ihn mir endlich gegönnt 🙂 Es ist einfach entspannend und man kann sich auf die Tätigkeit voll und ganz einlassen! Vor allem ist man auf keine Stromquelle angewiesen und kann es überall dort machen, wo man Lust und Laune hat!

Salbenöfchen - in Ruhe arbeiten

Salbenöfchen – in Ruhe arbeiten

 

Die Ringelblumensalbe – das Rezept

Für meine Ringelblumensalbe braucht ihr folgende Zutaten/Materialien:

  • 150ml Ringelblumenölauszug (siehe oben)
  • 1TL Wollwachs
  • 15g Bienenwachs
  • ätherische Öle (optional) – zB 8 Tropfen Kamille & 8 Tropfen Benzoe Siam
  • Alkohol zum Desinfizieren
  • Glas zum Abfüllen
  • event. noch einen kleinen Mixer

 

Als ersten Schritt desinfiziert alle eure Werkzeuge und Behälter. Im Anschluss wiegt euch alle Zutaten ab und gebt sie in ein feuerfestes Glas oder einen anderen Behälter. Danach schmelzt das Lanolin und das Bienenwachs langsam. Rührt alles gut um. Ich lasse die Mischung dann abkühlen, bis sie schon leicht fest wird. Also wartet noch mit dem Abfüllen.

Bienenwachs schmelzen

Bienenwachs schmelzen

 

In der Zwischenzeit könnt ihr ja zB nette Etiketten oder Anhänger basteln 🙂

old school Beschriftung

old school Beschriftung

 

Wenn die Salbe schon fast abgekühlt ist, mixe ich sie nochmal mit einem kleinen Milchaufschäumer. So bekommt sie eine ganz feine Textur! Jetzt gebe ich auch noch die ätherischen Öle dazu – aber die müsst ihr nicht unbedingt verwenden. Danach kann die Salbe abgefüllt werden.

Ringelblumensalbe gehört in die Hausapotheke

Ringelblumensalbe gehört in die Hausapotheke

 

Ein paar Impressionen

Irgendwie war ich im Fotorausch – ich konnte mich nicht entscheiden, was wohl das beste Bild ist. Daher bekommt ihr sie jetzt alle zu sehen 😉

die Kraft der Blüten für die Wundheilsalbe

die Kraft der Blüten für die Wundheilsalbe

 

Wie ihr seht, ist die Salbe wirklich einfach herzustellen! Und sie sollte auch in keiner Hausapotheke fehlen!

eine Wundheilsalbe, die ihr nicht mehr missen wollt!

eine Wundheilsalbe, die ihr nicht mehr missen wollt!

 

Da wir keine wasserhältigen Inhaltsstoffe verwenden sollte die Salbe 6-8 Monate halten. Aber Hygiene ist natürlich wichtig und umso sauberer gearbeitet wird, umso länger hält das Produkt.

Ringelblumensalbe - entzündungshemmend und wundheilungsfördernd

Ringelblumensalbe – entzündungshemmend und wundheilungsfördernd

 

Ich hoffe ich konnte euch anregen wieder etwas für eure Hausapotheke selber zu machen? Ich wünsche euch viel Freude beim Nachmachen,

 

P.S. Falls euch das Salbenöfchen auch so gut gefällt wie mir – das gibt es bei der Kräuter Schneiderei zu finden!

Literatur:

Praxis-Lehrbuch Heilpflanzenkunde: Grundlagen – Anwendung – Therapie von Ursel Bühring
Die Kräuter in meinem Garten von Siegrid Hirsch und Felix Grünberger

 

Der Beitrag ist auch zu sehen auf Create in Austria und bei einfach.nachhaltig.besser.leben

Disclaimer!

Die von mir zur Verfügung gestellten Informationen werden mit aller Sorgfalt zusammen getragen. Die Hausmittel und Rezepturen ersetzen aber keinen Besuch beim Arzt. Bei unklaren oder heftigen Gesundheitsbeschwerden gehe bitte unmittelbar zum Arzt. Bei Schwangeren und Kindern immer vorher eine Anwendung oder Einnahme mit dem Arzt abklären. Wenn du meine Rezepte nachmachst, dann machst du das auf eigene Gefahr.

Print Friendly

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Fjonka 31. Juli 2017 at 7:35

    Ein feines Rezept, und Ringelblume ist wirklich eine gute Heilerin 🙂
    Ergänzend ein Vorschlag:
    Um VOR dem ernten noch was fürs nachhaltige Leben zu tun, wäre es toll, die ungefüllten Blumen mit den braunen (oder orangefarbenen) Herzchen zu säen statt der gefüllten. Dann nämlich profitiert auch die derzeit so gebeutelte Insektenwelt noch von Nektar und Pollen. Das gilt übrigens für alle Blumen, den gefüllte Blüten sind für Insekten nicht oder nur sehr schwer nutzbar. 🙂

    • Reply Doris Kern 31. Juli 2017 at 19:08

      Liebe Fjonka,
      vielen lieben Dank für deine wichtige Information! Da hast du voll recht – ich bekomme heuer noch Samen von ungefüllten Ringelblumen von meiner Mama. Die werden dann nächstes Jahr gesäht und dann haben hoffentlich auch die Insekten Freude daran 🙂 Ich hatte das lange nicht gewusst mit den gefüllten Blüten und meine Ringelblumen haben sich schon von selbst ausgesäht… Aber neben den Ringelblumen gibt es mittlerweile eine eigene Bienenfutterwiese, die gerade traumhaft blüht 🙂
      Alles Liebe zu dir,
      Doris

  • Reply Uli 3. August 2017 at 11:34

    Also ich kann dir auch nicht sagen, welches das beste Foto ist – ALLE sind schön 😉 Diesmal werde ich auch Schafgarbe dazu nehmen. glg Uli

    • Reply Doris Kern 9. August 2017 at 20:15

      Liebe Uli,
      nachfielen lieben Dank 🙂 Das freut mich riesig!!
      Ganz viel Spaß beim Salbenrühren & alles Liebe zu dir
      Doris

  • Reply Sandra 22. August 2017 at 18:53

    Hallo Doris,
    kann ich statt einen Ölauszug auch frische Ringelblumen nehmen oder sollte es lieber ein Ölauszug sein?
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    • Reply Doris Kern 22. August 2017 at 21:06

      Hallo liebe Sandra,
      hmm meinst du, dass du die Blüten direkt in die Creme geben würdest? Das wird mit der Haltbarkeit wieder schwierig. Man macht den Ölauszug, um die Stoffe der Ringelblume in das Öl abzugeben und so von der heilenden Wirkung zu profitieren.
      Du könntest aber die Ringelblumen mit dem Öl vorher mixen und so ausziehen. Danach aber trotzdem durch ein feines Sieb filtrieren. Denn zu viele Schwebstoffe lassen die Salbe wieder schneller kaputt werden.
      Ich hoffe das hilft dir weiter?
      Alles Liebe zu dir,
      Doris

    Leave a Reply