Kräuter

Hagebutten – ein Genuss für den Körper und für unsere Schönheit!

8. Oktober 2017
Hagebutten für die Gesundheit und Schönheit

Rot leuchten sie gerade an Waldrändern und locken einem sie zu pflücken – aber Vorsicht sei geboten, der Strauch ist schön stachelig! Denn die Hagebutten stammen von der Wildrose ab und ihre Früchte werden jetzt im Herbst reif. Sie sind bekannt für ihren hohen Vitamin-C Gehalt und stärken uns jetzt in der immer kälter werdenden Jahreszeit. Aus ihnen kann man viele wunderbare Sachen zaubern und ich zeige euch heute wie ihr Hagebutten-Fruchtleder selber machen könnt, das auch Kindern schmecken wird. Ein Schönheitsmaske für wunderbar strahlende Haut und eine Teemischung, die euch gut durch den Winter bringen wird!

Hagebutten Fruchtleder mit viel Vitamin C

Hagebutten Fruchtleder mit viel Vitamin C

 

Die Hagebutte – viel Wissenswertes über sie

Sie stammt von der Wildrose (Rosa canina L. (Rosaceae)) ab und wird auch oft als Hundsrose bezeichnet, was aber nichts mit Hunden zu tun hat. Denn „Canina“ bedeutet so etwas wie hundsgemein, was so viel heißt wie, dass man sie überall finden kann. Bei uns in Österreich werden sie auch Hetscherln oder Hetschipetsch genannt – es gibt viele Bezeichnung für sie!

Wildrosenblüte

Wildrosenblüte

 

Die Hagebutten sind Sammelfrüchte, die im inneren viele kleine Nüsschen enthalten. Diese sind mit feinen Härchen umgeben, die Widerhaken besitzen. Ich kann mich noch gut an meine Kindheit erinnern, wo die Burschen das sehr gerne als Juckpulver verwendet haben 🙂 Daher entfernt man das Innere der Hagebutten meistens, wenn man sie weiterverarbeitet.

Inhaltsstoffe der Hagebutten

Sie sind bekannt für ihren hohen Vitamin C Gehalt und sind daher gerade jetzt im Herbst so beliebt bei uns:

  • Vitamin C
  • Pektin
  • Fruchtsäure
  • Gerbstoffe
  • Kieselsäure
  • Flavonoide
  • Vitamin A, B1, B2 und E
  • Mineralstoffe
Hagebutten - so rot leuchten sie!

Hagebutten – so rot leuchten sie!

 

Verwendung der Hagebutten

Hagebutten werden gerne in Marmeladen, Tees und in Schönheitsprodukten verwenden. Für unsere Gesundheit sind sie besonders wertvoll bei

  • erhöhtem Vitamin C-Bedarf
  • Erkältungen
  • generelle Stärkung des Immunsystems
  • wirken leicht harntreibend

Wenn ihr die frischen Hagebutten zubereitet – esst gleich ein Löffelchen von dem Mus, so wird der Vitamin C Bedarf eines Erwachsenen gedeckt! Was für eine Powerfrucht – findet ihr nicht auch?

 

Hagebutten Fruchtleder

Etwas ganz besonderes ist das Hagebutten Fruchtleder. Es schmeckt ganz fantastisch und durch die sanfte Zubereitung bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe gut erhalten. Wie ihr Fruchtleder zubereiten könnt, habe ich euch bereits in diesem Artikel beschrieben, hier nochmal eine kurze Zusammenfassung für das Hagebutten Fruchtleder.

Fruchtleder - mit Liebe zubereitet

Fruchtleder – mit Liebe zubereitet

 

Zutaten für die köstliche Spezialität

Folgende Zutaten werden für das Hagebutten Fruchtleder benötigt:

  • 300g entkernte Hagebutten
  • 2 Birnen
  • 3-4 Löffel Honig, je nach gewünschter Süße auch mehr
  • 1 Prise Zimt

 

Zubereitung

1. Die Hagebutten entkernen und gemeinsam mit den Birnen zu einem feinen Mus pürieren.
2. Wer es ganz fein haben möchte, passiert das Mus nochmal durch ein feines Sieb, sodass eine zarte Masse übrig bleibt.
3. Im Anschluss wird das Fruchtmus mit dem Honig und dem Zimt abgeschmeckt.
4. Jetzt kann es in den Dörrapparat gegeben werden. Dafür das Mus auf eine dafür geeignete Folie 3-4 mm dick streichen und 8-10 Stunden bei 35-40 Grad langsam trocknen lassen. Alternativ kann man das Mus auch auf ein Backpapier geben und im Ofen bei leicht geöffneter Backofentüre trocknen lassen.
5. Das Fruchtleder ist fertig, wenn es nicht mehr klebrig ist und es sich leicht von der Folie lösen lässt.

 

Es kann dann in Streifen geschnitten werden und in einem gut verschlossenen Glas aufbewahrt werden.

Hagebutten verwandelt in eine haltbare Nascherei

Hagebutten verwandelt in eine haltbare Nascherei

 

Oder was ganz süß ist, wenn ihr Formen aus dem Fruchtleder ausstecht – so finden es die Kids gleich nochmal besser 🙂

Hagebuttenfruchtleder ausgestochen

Hagebuttenfruchtleder ausgestochen

 

so süß und köstlich ist der Herbst

so süß und köstlich ist der Herbst


 

Einfache Schönheitsmaske für strahlende Haut

Das ist ein ganz einfaches Rezept und wenn ihr euch schon die Arbeit macht, die Hagebutten zu entkernen, dann hebt euch ein bisschen was für eure Haut auf 🙂 Ihr benötigt dazu:

  • 2 EL Hagebuttenmus
  • 1 TL Honig

Beides gut vermischen und auf das vorher gereinigte Gesicht und Dekolleté auftragen und ca. 15 Minuten einwirken lassen. Danach mit warmen Wasser gründlich abwaschen.

Hagebutten sind auch wertvoll für unsere Haut

Hagebutten sind auch wertvoll für unsere Haut


 

Herbsttee zum G’sund bleiben

Herbstzeit ist sowieso Teezeit und warum nicht gleich dabei auch etwas gutes für sich selbst tun. Ich mag folgende Mischung besonders gerne:

  • 15g Hagebuttenfrüchte
  • 10g Apfelschalen
  • 10g Lindenblüten
  • 10g Brombeer- und Himbeerblätter
  • 5g Holunderblüten

Übergießt für eine Tasse Tee 1 TL der Mischung mit heißem Wasser und lasst ihn zugedeckt ca. 15 Minuten ziehen. Danach schluckweise genießen und gesund bleiben 🙂

Vitamin C kombiniert mit anderen Kräutern

Vitamin C kombiniert mit anderen Kräutern

 

Kreativ durch den Herbst

Wer, so wie ich mal wieder alle gefundenen Hagebutten zu Tee, Fruchtleder und anderen Köstlichkeiten verarbeitet hat, für den ist der süße Kranz aus handgerollten Papierperlen vielleicht auch interessant. Ich habe diese schöne Idee bei Paper Bead Betty gefunden – die Anleitung dazu könnt ihr euch bei ihr ansehen. Und ich war richtig fasziniert zu sehen, was man aus Papier alles machen kann!

Kranz aus Papierperlen

Kranz aus Papierperlen

 

Wie ihr seht ist die Hagebutte eine so vielseitige Frucht – also lasst sie euch schmecken und kommt gut und gesund durch den Herbst!

 

Der Beitrag ist auch zu sehen auf Create in Austria und bei einfach.nachhaltig.besser.leben

Disclaimer! Die von mir zur Verfügung gestellten Informationen werden mit aller Sorgfalt zusammen getragen. Die Hausmittel und Rezepturen ersetzen aber keinen Besuch beim Arzt. Bei unklaren oder heftigen Gesundheitsbeschwerden gehe bitte unmittelbar zum Arzt. Bei Schwangeren und Kindern immer vorher eine Anwendung oder Einnahme mit dem Arzt abklären. Wenn du meine Rezepte nachmachst, dann machst du das auf eigene Gefahr.

Print Friendly

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Petra 12. Oktober 2017 at 20:39

    Hallo Doris,
    ein wunderschöner Post – ich habe heute die tollen Bilder mit dem Hagebutten Fruchtleder heute auf Instagram bewundert und musste einfach reinschauen. Das möchte ich unbedingt nachmachen! Vielen Dank für deine großartige Inspiration <3

    Liebe Grüße, Petra

    • Reply Doris Kern 14. Oktober 2017 at 19:53

      Liebe Petra,
      oh vielen lieben Dank, das freut mich riesig!! Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Nachmachen!
      Alles Liebe zu dir,
      Doris

    Leave a Reply