In Zeiten wie diesen, wo so viel Unsicherheit herrscht, schöpfe ich meine Kraft wieder in der Natur! Durch eine gute Ernährung, vieler Kräuter und Hausmittel stärke ich mein Immunsystem und versuche so gesund wie möglich zu leben. Jetzt, wo wir wieder frisches Grün vor unserer Haustüre finden, können wir uns mit den darin enthaltenen Vitaminen und Mineralstoffen von innen heraus stärken und Kraft tanken! Helfen wir zusammen und versuchen wir positiv zu bleiben. Daher möchte ich euch heute ein besonderes Hausmittel vorstellen, welches immunstärkend und antiviral wirkt und außerdem ein ausgezeichnetes Mittel für Kinder ist – das Wildrosen Gemmomazerat! Gemmomazerate werden aus den Knospen von Bäumen und Sträuchern gewonnen, denn in diesem jungen Pflanzenmaterial steckt so eine unglaubliche Kraft, die unsere Zellen anspricht und viel positives für unseren Körper bereithält!

Wildrose/Hundsrose – Rosa canina 

Die wunderschöne wilde Rose wächst als Strauch mit langen überhängenden Zweigen, die mit einer Fülle an hakenförmigen Stacheln bestückt sind. Die wilde Rose kann 2-3 Meter hoch werden, wenn sie eine Stütze hat, sogar noch höher. Sie ist eine Meisterin der Anpassungsfähigkeit und sehr widerstandsfähig – genau das, was wir jetzt brauchen! Man findet sie oft in Hecken und Böschungen, Wegrändern oder Straßenrändern. Auch lichte Wälder und Gebüsche beheimatet sie. Durch ihr Dickicht bietet sie vielen Tieren ein Zuhause und beispielsweise Brutplätze für Finken und Meisen. Sie gedeiht in lichten bis halbschattigen Plätzen und mag mäßig trockene Böden. Vom Tiefland bis in höhere Lagen (1700m) ist sie anzutreffen. Der Nektar der Blüten ist für viele Insekten Nahrung und die Früchte werden von Vögeln und vielen anderen Tieren gerne gefressen.

Wildrose - Rosa canina

Wildrose in der Gemmotherapie

Was die Gemmotherapie genau ist, habe ich bereits in diesem Artikel erklärt. Es geht darum die Kraft des teilungsfähigen Knospengewebes zu nutzen – unglaublich faszinierend! Ich habe mich in den letzten Monaten intensiv mit der Kraft der Knospen auseinandergesetzt, da ich eine Ausbildung zur diplomierten Knospenpädagogin mache! Mich fasziniert dieses Wissensgebiet und möchte auch euch daran teilhaben lassen.

Die Wildrose ist in der Gemmotherapie ein ganz wichtiges Kinderheilmittel, da es nicht nur hilft das Immunsystem sanft zu stärken, sondern es den Kindern ermöglicht Wurzeln zu fassen und sprichwörtlich zu gedeihen. Man kann es bei Kindern bei allen Beschwerden verwenden, da es die Vitalkräfte wieder mobilisiert. Hat ein Kind eine dauernde Triefnase, kann man eine Kur mit dem Wildrosen Gemmomazerat machen und über 4-6 Wochen etwa 1-2 Sprühstoße geben. 

Knospen der Wildrose

Ein kurzer Auszug aus dem Anwendungsgebiet des Wildrosen Gemmomazerats:

  • verwendet man das Wildrosen Gemmomittel regelmäßig, so wird die Infektanfälligkeit gemildert. Auch Kinder, die immer wieder Probleme im HNO Bereich haben, profitieren von der Rose. 
  • wirkt sehr gut bei Ohrenschmerzen
  • das Wildrosen-Gemmomazerat ist ein treuer Begleiter bei chronisch wiederkehrenden Erkrankungen im HNO Bereich
  • aber auch bei Erkältungen (auch hartnäckigen), Schnupfen und Fieber
  • es stärkt das Immunsystem, wirkt antiviral und entzündungshemmend
  • hilft bei viralen Erkältungskrankheiten, auch bei Herpes
  • Magen-Darm Grippe, chronischer Durchfall
  • nach langer Krankheit, um Erschöpfung auszugleichen
  • Blutarmut
  • regt den Knochenaufbau von Jung und Alt an
  • erhöht das körpereigene Cortisol durch Anregung der Nebennieren (ähnlich wie die schwarze Johannisbeere)
  • bei Stirnkopfschmerzen und Migräne leistet es gute Linderung. Auch in Kombination mit der schwarzen Johannisbeere
  • wirkt generell schmerzlindernd

Herstellung Wildrosen Gemmomazerat

Die Herstellung von dem Wildrosen Gemmomazerat ist nicht schwierig und kann einfach zu Hause gemacht werden. Man benötigt auch nicht viele Knospen dazu, es sind nur etwa 2g.

Wildrosen Knospen sammeln

Zutaten für das Gemmomazerat

  • 2-3 g Frische Pflanzenknospen
  • 20g Bio Alkohol > 70 % Vol.
  • 20g Pflanzliches Bio Glycerin 99% oder 85% *
  • 20g Wasser (frisches Quellwasser oder destilliertes Wasser)
  • Verschließbares Glas
  • Alkohol zum Desinfizieren
  • Messer, Waage, Schneidebrett
  • Sieb
  • Dunkle Flaschen mit Sprühaufsatz oder Tropfeinsatz

Glycerin bekommt man in der Apotheke oder beispielsweise auch bei Händlern, die mit Naturkosmetikrohstoffen handeln.

Anleitung Wildrosen Gemmomazerat

  • Zunächst werden alle Arbeitsgeräte, Behälter und Flaschen mit Alkohol desinfiziert. 
  • Die Knospen ganz fein zerkleinern und in ein verschließbares Glas geben.
  • Alkohol, Glycerin und Wasser vermischen und über die Knospen leeren. Für etwa 2-3 Wochen an einem hellen, aber nicht sonnigen Platz ausziehen lassen. Wenn möglich täglich leicht schütteln.
  • Danach durch ein feines Sieb abseihen und in die Flaschen füllen.
  • Die Haltbarkeit von Gemmomazeraten beträgt in etwa 2 Jahre. 
Gemmomazerat selber machen

Anwendung der Gemmomazerate

Grundsätzlich kann man das so gewonnene Mazerat direkt einnehmen. Teilweise wird aber auch eine D1 Potenzierung vorgenommen. Das bedeutet man verdünnt das Mazerat mit 9 Teilen des Wasser/Glycerin/Alkohol Gemisches. Wenn man beispielsweise 60g Mazerat gewonnen hat, verdünnt man es mit 540g Auszugsflüssigkeit. Da das junge Embryonalgewebe so potent ist und man in etwa sagt, dass sich aus einer Knospe im Schnitt etwa das 10-fache an Pflanzenmasse entwickelt, verdünnt man 1:10. 

Gemmomazerat Wildrose - gut bei Erkältungskrankheiten und für HNO

Sehr gut bewährt hat sich die Dosierung mit einem Sprühaufsatz, mit welchem das Wildrosen Gemmomazerat in den Mund gesprüht wird. Denn so können über die Mundschleimhaut die Wirkstoffe aufgenommen werden und kommen viel schneller in den Blutkreislauf, als wenn es zuerst über den Verdauungstrakt verstoffwechselt werden muss. 

Nach dem Einsprühen sollte das Gemmomazerat kurz eingespeichelt werden, so wird es sehr gut über die Schleimhäute aufgenommen.

Für die Anwendung von Gemmomazeraten gibt es keine allgemeingültige Dosierung, daher im Zweifel mit dem Arzt abklären. Man empfiehlt für Erwachsene etwa 2-3-mal täglich 2-3 Sprühstöße. Bei akuten Beschwerden, kann dies auch erhöht werden.

Bei Kindern ab 6 Jahren etwa 2 mal 1-2 Sprühstöße. Auch für Kinder unter 6 Jahren ist die Anwendung grundsätzlich möglich. Dabei gibt man nur 1 Sprühstoß am Tag. Der darin enthaltene Alkohol ist kleiner als in einer reifen Banane oder einem Glas Apfelsaft. Für Kinder nimmt man auch oft die D1 Potenzierung.

Faszination Knospen und ihre Heilwirkung

Ich bin ein großer Fan des Gemmomazerats mit der Wildrose, da man es wirklich vielseitig einsetzen kann und gerade bei Erkältungskrankheiten und einer Schwäche im HNO Bereich super wirksam ist. Als Immunstärker darf es im Moment sowieso nicht fehlen und Kinder profitieren von diesem stärkenden Hausmittel sehr!

Ganz viel Spaß beim Entdecken der eher unbekannten Knospenschätze! Ich liebe dieses Wissensgebiet und auf meinem Blog habe ich bereits folgende Beiträge zur Gemmotherapie und der Kraft der Knospen gesammelt:

Bleibt gesund meine Lieben und achtet auf euch!

*Amazon Partner Link