Letzte Woche habe ich euch die wunderbare Heilpflanze Ackerschachtelhalm vorgestellt. Man beachtet ihn meistens gar nicht, aber das ist ja sehr oft so, wenn es gut verfügbare Pflanzen gibt. Er wächst gerne in trockenen Wiesen oder Waldrändern. Wie ihr in genau erkennen könnt, findet ihr auch im Beitrag von letzter Woche. Was ich euch aber noch nicht gezeigt habe, ist seine Verwendung für die Schönheit und Pflege. Daher steht heute ein Rezept für ein straffendes Gel mit Ackerschachtelhalm auf dem Programm.

Ackerschachtelhalm in der Schönheitspflege
Ackerschachtelhalm in der Schönheitspflege

Straffendes Hautgel fürs Bindegewebe

Zutaten

Die Zutatenliste ist sehr übersichtlich und die ätherischen Öle könnt ihr auch weglassen, falls ihr sie nicht zu Hause habt. Ich bereite etwas mehr Ackerschachtelhalmsud vor, da der Rest für andere Anwendungen verwendet werden kann.

Ackerschachtelhalm
Ackerschachtelhalm
  • 20g frischen oder getrockneten Ackerschachtelhalm
  • 1 Liter Wasser
  • Ätherische Öle
  • 1g Xanthan*
  • 30g Weingeist 70% oder eine Tinktur (zB Rosmarin) mit 70% Alkohol
  • Alkohol zum Desinfizieren
  • Filter
einfaches Gel aus Ackerschachtelhalm
straffendes Gel aus Ackerschachtelhalm

Zubereitung des Gels

Sobald der Ackerschachtelhalmsud fertig ist, ist die Zubereitung ganz schnell gemacht. Zuvor ist etwas Zeit und Geduld gefragt, denn der Ackerschachtelhalm ist eine ziemlich zähe Pflanze und um an die Kieselsäure zu kommen, muss man ein bisschen Zeit einrechnen.

  • Als erstes wird eben der Sud erstellt. Dazu den Ackerschachtelhalm gut zerkleinern und in einen Topf geben und mit dem Wasser übergießen.
  • Zugedeckt einige Stunden stehen lassen. Ich stelle es meistens am Abend zu und lasse es über Nacht stehen.
  • Danach wird das Wasser mit dem Ackerschachtelhalm mindestens 30 Minuten gekocht.
  • Mit dem Deckel nochmals für einige Stunden stehen lassen.
  • Anschließend nochmal kurz aufkochen und dann kann es abgeseiht werden. Für das Gel ist es wichtig, dass es so fein wie möglich abgeseiht wird, damit so wenig Schwebstoffe wie nur möglich darin sind. Denn diese lassen die Haltbarkeit sinken.
  • Von dem (abgekühlten) Sud werden nun ca. 68g für das Gel abgewogen.
  • Werden ätherische Öle verwendet, können sie zum Alkohol hinzugemischt werden. Ich streue unter Rühren das Xanthan in den Alkohol, damit er dort schon vorquellen kann. Gut verrühren, damit sich keine Klumpen bilden.
  • Anschließend den Ackerschachtelhalmsud und den Alkohol vermischen. Ich mixe das ganze mit einem kleinen Milchschäumer, damit es sich gut verbindet.
  • In eine Lotionsflasche abfüllen und verschließen.
Feines Schachtelhalm Gel
Feines Schachtelhalm Gel

Das straffende Gel besser immer nur in kleinen Mengen zubereiten, da die Haltbarkeit bei ca. 4-5 Wochen liegen sollte. Es ist ideal zum Einmassieren der Oberschenkel, Po und Bauch 🙂

nicht zu festes Gel mit Xanthan
nicht zu festes Gel mit Xanthan

Stärkende Haarspülung mit Ackerschachtelhalm

Es ist ja noch einiges von dem Sud übrig geblieben – davon am besten gleich 1-2 Tassen auch trinken, da er auch innerlich sehr viel für unsere Haut und uns Haare tut! Für die Spülung werden folgende Zutaten benötigt:

  • 200ml Ackerschachtelhalmsud
  • 2EL Apfelessig

Beides gut vermischen eventuell leicht erwärmen, damit es sich am Kopf angenehmer anfühlt. Nach der Haarwäsche über das Haar verteilen und leicht einmassieren – nicht mehr auswaschen.

Haarspülung mit Ackerschachtelhalm
Haarspülung mit Ackerschachtelhalm

Den Rest des Suds könnt ihr als Zugabe in die Badewanne geben oder ihr verdünnt es mit Wasser und nutzt es zur Stärkung eurer Pflanzen!

Wie immer viel Freude beim Ausprobieren unserer tollen Pflanzen und alles Liebe für euch,

Quellen:

Siegrid Hirsch – die Kräuter in meinem Garten *

*Amazon Partner Link