Ein wunderschönes Osterfest an euch! Genießt den Tag mit euren Lieben! Habt ihr auch Traditionen, die ihr gerne lebt? Bei uns wird ein immer Korb mit Eiern, Schinken und Brot zusammen gepackt und die Speisen werden dann bei der Ostermesse geweiht und zu Hause werden davon kleine Brote bereitet. Warum auch immer – aber diese kleinen Brote schmecken immer besser also sonst. Tja und nicht nur Ostern, auch die Zeitumstellung war heute Nacht. Endlich ist es abends wieder länger hell und man kann länger draußen bleiben. Aber ich kämpfe auch immer ein wenig mit der Umstellung, daher habe mir für die nächsten Tage etwas duftendes gemacht, damit mir diese Zeit leichter fällt. Ich zeige euch heute wie man einen belebenden Raumduft selber machen kann.

Ätherische Öle können viel für uns tun und berühren Sinne und Seele. Das machen wir uns zunutze und kreieren einen Raumduft für einen guten Morgenstart und einen gute Laune Duft.

Raumduft selber machen - Naturkosmetik selbst gemacht
Raumduft selber machen

Raumduft selber machen – was braucht man dazu?

  • Sprühflasche
  • Alkohol (40%) – zB Wodka
  • destilliertes Wasser
  • verschiedene ätherische Öle

Achtet beim Kauf der ätherischen Öle auf gute Qualität – lasst euch am besten in der Apotheke beraten!

 

Duftmischungen

Die Mengenangaben beziehen sich auf einen 100 ml Raumduft:

Guten-Morgen Duft

  • 2 Tropfen Rosmarin Cineol
  • 8 Tropfen Blutorange
  • 2 Tropfen Neroli 10%

 

Gute-Laune Mischung

  • 8 Tropfen Blutorange
  • 2 Tropfen Rose Bulgarien 10%
  • 2 Tropfen Benzoe 50%

 

Raumduft selber machen

Zunächst füllt man in die Flasche den Alkohol – bei 100 ml, verwendet man 10 ml Alkohol:

Alkohol in Flasche füllen - Rezepte Naturkosmetik
Alkohol in Flasche füllen

 

Danach die ätherischen Öle in den Alkohol tropfen und gut schütteln:

Alkohol und ätherische Öle vermischen - DIY Naturkosmetik
Alkohol und ätherische Öle vermischen

 

Anschließend wird die Flasche mit destilliertem Wasser aufgefüllt:

Destilliertes Wasser auffüllen - natürliche Kosmetik selber machen
Destilliertes Wasser auffüllen

 

Und dann ist der Raumduft auch schon fertig – ganz einfach, aber so herrlich! Am Morgen, wenn ich noch nicht so frisch bin, sprühe ich ein bisschen vom Guten-Morgen Duft und die Welt sieht doch gleich viel besser aus. Der Gute-Laune Duft wird euch immer ein Lächeln aufs Gesicht zaubern!

 

Raumduft selber machen - Mit Liebe gemachte Naturkosmetik
Raumduft selber machen

 

Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und beim Eintauchen in die faszinierende Welt der Düfte! Habt noch ein wunderschönes Osterwochenende!

Unterschrift

 

Der Beitrag ist auch zu sehen auf Create in Austria.

Print Friendly, PDF & Email