Letzte Woche habe ich euch mit der zarten Kürbisbutter, dem pflegenden Kürbispeeling und der feuchtigkeitsspendenden Gesichtsmaske auf die Kürbiszeit eingestimmt. Auf meiner Facebook Seite habe ich euch zusätzlich noch meine schönsten Kürbis-Deko Ideen gezeigt. Und heute gibt es nochmal das orange Kraftpaket, das uns diesmal eine gemütliche Atmosphäre zaubern wird. Wir kreieren uns heute eine Kürbiskerze mit Zimt aus alten Kerzenresten.

 

Duftende Kerze im Kürbis - so kann der Herbst kommen
Duftende Kerze im Kürbis – so kann der Herbst kommen

 

 

Kürbiskerze selber machen

Was benötigen wir dafür?

Um die Kürbiskerze herzustellen, benötigen wir folgende Materialien:

  • einen kleinen Kürbis
  • Kerzenreste
  • Zimtstangen
  • Docht
  • Holzstäbchen
  • (optional) 30-40 Tropfen ätherisches Zimtrindenöl

 

Der Kürbis hält natürlich nicht so lange, daher lieber einen kleinen Kürbis verwenden. So ist nicht zu viel Wachs im Kürbis und wird für die Stunden, die die Kerze brennen kann, eher halten. Außerdem ist es gut, wenn die Kerze nicht brennt, den Kürbis an einen kühleren Ort zu stellen, so wird er ebenfalls länger halten. Weiters wird die Haltbarkeit auch von der Frische des Kürbisses abhängen – je frischer der Kürbis, desto länger wird er auch halten.

Kürbis aushöhlen
Kürbis aushöhlen

 

Anleitung Herstellung Kürbis-Kerze

  1. Schneidet den Deckel des Kürbisses ab und nehmt die Kerne heraus. Trocknet ihn innen gut ab.
  2. Danach können die Kerzenreste im Wasserbad geschmolzen werden. Bitte immer nur im Wasserbad schmelzen und das Wachs auch nie alleine lassen.
  3. Ist das Wachs geschmolzen, kann das ätherische Öl hinzugegeben werden.
  4. Leert ungefähr einen Zentimeter des geschmolzenen Wachses in den Kürbis.
  5. Jetzt können die Zimtstangen aneinander gereiht werden. Durch das Wachs halten sie gleich besser. Bei mir waren die Zimtstangen etwas zu lange – ich habe sie mit einer Schere einfach gekürzt. Falls ihr nicht so viele Zimtstangen habt, könnt ihr sie auch weglassen. Es sieht auch ohne sie sehr hübsch aus.
  6. Sind die Zimtstangen platziert, wickeln wir den Docht um ein Holzstäben und fixieren ihn unten am Boden. Da das Wachs schon leicht anzieht, hält der Docht auch gleich gut.
  7. Jetzt kann das restliche Wachs eingefüllt werden.
  8. Danach das Wachs abkühlen lassen und zum Schluss das Holzsstäbchen entfernen und den Docht kürzen.
Anleitung Kürbiskerze
Anleitung Kürbiskerze

 

Impressionen der herbstlichen Kürbiskerze

Der Herbst kann so gemütlich sein und genau das strahlt die Kürbiskerze für mich aus!

herbstliche Grüße mit der Kürbiskerze
herbstliche Grüße mit der Kürbiskerze

 

Der schöne Zimtgeruch und Kerzenschein – einfach herrlich!

Kürbis, Zimt und Kerzenschein
Kürbis, Zimt und Kerzenschein

 

Ganz nett schaut es aus, wenn man den „Deckel“ wieder auf die Kerze setzt – natürlich nur, wenn sie nicht brennt!

Kürbiskerze mit "Deckel"
Kürbiskerze mit „Deckel“

 

Es ist keine Kerze von Dauer, denn wie schon oben geschrieben, hält der Kürbis nicht ewig. Aber für die gemütlichen Stunden am Abend ist sie jetzt perfekt! Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Freude beim Nachmachen und habt einen kuschelig-gemütlichen Herbst! Alles Liebe,

 

Der Beitrag ist auch zu sehen auf Create in Austria, bei einfach.nachhaltig.besser.leben und Soul Sister Meets Friends

Disclaimer! Die von mir zur Verfügung gestellten Informationen werden mit aller Sorgfalt zusammen getragen. Die Hausmittel und Rezepturen ersetzen aber keinen Besuch beim Arzt. Bei unklaren oder heftigen Gesundheitsbeschwerden gehe bitte unmittelbar zum Arzt. Bei Schwangeren und Kindern immer vorher eine Anwendung oder Einnahme mit dem Arzt abklären. Wenn du meine Rezepte nachmachst, dann machst du das auf eigene Gefahr.

Print Friendly, PDF & Email