Letztes Jahr im März startete ich meinen Kräutersammelkalender, der bei euch große Zustimmung gefunden hat. Heute gibt es das letzte „neue“ Sammelblatt für euch, denn der Februar hat bis jetzt noch gefehlt. Ich habe den Kalender aber auch überarbeitet und jetzt hat jeder Monat die gleiche Vorlage. Bei uns liegt ja noch immer ziemlich viel Schnee und auf eine Kräutersuche draußen muss ich mich leider noch etwas gedulden, aber ich kann es kaum erwarten das frische Grün bald zu finden. Ich denke euch wird es wohl ähnlich gehen?

mit den Kräutern durchs Naturjahr
mit den Kräutern durchs Naturjahr

 

Kräutersammelkalender – eine Reise durchs Naturjahr

Titelblatt

Ich habe den Kräutersammelkalender geändert, sodass es nicht jedes Monat ein eigenes Titelblatt gibt, sondern eines fürs gesamte Jahr, welches ihr euch hier downloaden könnt: Titelblatt Kräutersammelkalender.

Jänner

Der Jänner ist bei uns meistens schneereich und man findet kaum Kräuter zum Sammeln, daher ist die Liste an verfügbaren Pflanzen auch relativ übersichtlich 🙂

Jänner im weißen Gewand
Jänner im weißen Gewand

 

 

Februar

Im Februar blinzeln so mancherorts schon die ersten grünen Spitzen durch die Erde oder durch den Schnee und man merkt richtig, dass sich etwas zu regen beginnt!

Schneeglöckchen - die ersten Frühlingsboten
Schneeglöckchen – die ersten Frühlingsboten

 

 

März

Im März blüht es schon überall auf und Kräuter für einen Wildkräutersalat oder für andere feinen Speisen können gesammelt werden.

junge Brennnesseln
junge Brennnesseln

 

 

April

Im April werden wir von den blühenden Bäumen verzaubert – die weißen Kronen, die schon von Weitem leuchten und auch duften! Der Frühling zeigt sich von seiner schönsten Seite, sofern der April nicht wieder macht was er will und für turbulente Wetterkapriolen sorgt!

Blüten
Blüten

 

 

Mai

Da tanzen wir doch in den Mai oder? Nach den Eisheiligen können empfindliche Pflanzen ins Freie gesetzt werden und die Kräuterliste füllt und füllt sich 🙂

Waldmeister
Waldmeister

 

 

Juni

Im Juni ist die Wärme und die Kraft der Sonne schon richtig gut spürbar. Um den Johannistag wird das erste Johanniskraut gesammelt und viele weitere Kräuter schenken uns ihre Kraft!

Johanniskraut & Schafgarbe
Johanniskraut & Schafgarbe

 

 

Juli

Ein wahrer Sommermonat, in vielen Gebieten starten die Sommerferien für die Kinder. Es gibt die ersten süßen Erdbeeren und das Eis schmeckt bei der Hitze einfach nur köstlich – ja so kann man das Leben genießen 🙂 Und alle Kräuterfreunde nutzen den Monat um die feinen Kräuter bei Mittagshitze zu sammeln!

Borretsch - Bienen lieben ihn!
Borretsch – Bienen lieben ihn!

 

 

August

Am 15. August gibt es die Kräuterweihe und ein traditioneller Kräuterbuschen wird gebunden. Außerdem beginnt dann der Frauendreißiger – 30 Tage um wertvolle Kräuter zu sammeln.

duftender Kräuterkranz
duftender Kräuterkranz

 

 

September

Jetzt zeigt die Natur nochmal richtig was sie kann, es gibt Obst und Gemüse in den wundervollsten Farben und es gibt auch noch viele Kräuter zu sammeln!

Hagebutten für die Gesundheit und Schönheit
Hagebutten für die Gesundheit und Schönheit

 

 

Oktober

Die Natur beginnt sich wieder langsam zurück zu ziehen und sich für die Winterpause zu rüsten. Für alle Kräuterbegeisterten beginnt nun die Zeit zum Wurzelgraben!

Eibischwurzeln
Eibischwurzeln

 

 

November

Im November kommt oft schon der erste Frost, die Blätter sind schon von den Bäumen gefallen und in der Natur gibt es nicht mehr sehr viel zu sammeln.

erster Frost
erster Frost

 

 

Dezember

Das Jahr neigt sich schon wieder zu Ende und die Natur ist noch im Winterschlaf. Es ist das Monat mit der längsten Dunkelheit und der besonderen Stimmung in den Rauhnächten! Es ist wunderschön zu räuchern und die Stille zu genießen!

Misteln im Dezember
Misteln im Dezember

 

 

Kräuter sammeln
Kräuter sammeln

 

Ich wünsche euch viel Freude beim Sammeln der Kräuter und vor allem das Leben mit der Natur!

 

 

Falls du Updates und kostenlose Goodies zum Download über meinen Newsletter „Naturpost“ erhalten möchtest, kannst du dich hier anmelden:

Infos zum Newsletter findest du hier.

 

Disclaimer! Die von mir zur Verfügung gestellten Informationen werden mit aller Sorgfalt zusammen getragen. Die Hausmittel und Rezepturen ersetzen aber keinen Besuch beim Arzt. Bei unklaren oder heftigen Gesundheitsbeschwerden gehe bitte unmittelbar zum Arzt. Bei Schwangeren und Kindern immer vorher eine Anwendung oder Einnahme mit dem Arzt abklären. Wenn du meine Rezepte und Anleitungen nachmachst, dann machst du das auf eigene Gefahr.

Print Friendly, PDF & Email