Letztes Jahr habe ich euch meinen Kräuterbuschen gezeigt, den ich für die Kräuterweihe am 15. August gebunden habe. Es ist einfach ein schöner Brauch, um der Natur auch mal Danke zu sagen. Für all die wundervollen Kräuter und Blumen die sie uns schenkt. Dieses Jahr wollte ich etwas anderes machen und keinen Kräuterbuschen binden, sondern ich wollte einen Kräuterkranz machen. Er soll meine Familie im kommenden Jahr gesund halten und auch Räucherwerk für besondere Tage sein!

 

duftender Kräuterkranz
duftender Kräuterkranz

 

Kräuterkranz – was brauchen wir dazu?

Für den traditionellen Kräuterbuschen gibt es von Region zu Region verschiedene Kräuter, die verwendet werden. So werden oft die Königskerze, Kamille, Johanniskraut, Ringelblume, Schafgarbe, Frauenmantel uvm. verwendet. Auch der Anzahl der Kräuter wird eine Bedeutung beigemessen – so variiert sie von 7, 9, 12, 14, 24, 72 oder 99 verschieden Kräutern. Viele Details dazu habe ich im Beitrag zum Thema Kräuterbuschen vom letzten Jahr für euch gesammelt.

Bei mir ist es eine bunte Mischung an Kräutern und Blumen – so gibt es bei mir Ringelblume, Schafgarbe, verschiedene Gräser, Johanniskraut, wilde Möhre, Rossminze, Pfefferminze, Quendel, Braunelle, Kornblumen, Currykraut, Wasserdost, Thymian, Lavendel, Berufskraut, Petersilienblüten, Gänsefingerkraut, Frauenmantel, Rotklee, Farne und noch einige mehr 🙂 Also ein buntes Potpourri aus meinem Garten, Wald- und Wiesenrändern.

Ihr benötigt zusätzlich noch einen Strohkranz, eine Gartenschere und einen Blumenbindedraht.

Kräuter und Blüten für den Kranz
Kräuter und Blüten für den Kranz

 

Kräuterkranz binden – Schritt für Schritt

Für den Kräuterkranz nehmt immer ein kleines Büschel Kräuter oder Blüten und schneidet es zurecht. Es sollte nicht zu lange sein. Dann legt es euch auf den Strohkranz und umwickelt es mit dem Bindekranz.

erste Bündel Kräuter anlegen
erstes Bündel Kräuter anlegen

 

Danach wieder ein kleines Bündel Blüten oder Kräuter anlegen und mit dem Blumendraht umwickeln.

weitere Blumen und Kräuter hinzufügen
weitere Blumen und Kräuter hinzufügen

 

Achtet darauf, dass ihr auch außen und innen genügend Kräuter oder Blüten anlegt, damit ihr keine unschönen Löcher bekommt. Variiert mit Blüten und Blätter, sodass eine schöne Mischung entsteht.

es geht Schritt für Schritt voran
es geht Schritt für Schritt voran

 

Wenn ihr rund herum seid, dann den Draht abschneiden und hinten befestigen, sodass euch nichts aufgeht.

fertiger Kräuterkranz
fertiger Kräuterkranz

 

Impressionen

Ich sage euch – der Kranz duftet so herrlich und es ist wirklich eine Freude ihn anzusehen. Natürlich werden mit der Zeit die frischen Farben verblassen. Sie werden langsam eintrocknen, aber er wird mit Sicherheit ein Blickfang bleiben.

Kräutervielfalt - einfach schön
Kräutervielfalt – einfach schön

 

Früher war der Kräuterbuschen ein Teil der Hausapotheke. Von ihm wurden die Kräuter für Tees und andere Hausmittel verwendet, zB wenn jemand krank war. Zu Weihnachten, während der Rauhnächte, wurden Teile des Kräuterbuschens verräuchert oder den Tieren unters Futter gemischt. Damit alle Lebewesen auf Haus und Hof gesund blieben!

bunt und duftend - auch eine schöne Deko!
bunt und duftend – auch eine schöne Deko!

 

Ich bin gespannt wie euch meine Alternative zum traditionellen Kräuterbuschen gefällt – ich wünsche euch auf jeden Fall viel Freude mit euren Kräutern und sind wir am „Kräuterfeiertag“ auch dankbar, dass uns so viel Gutes geschenkt wird!

 

 

Der Beitrag ist auch zu sehen auf Create in Austria und bei einfach.nachhaltig.besser.leben

 

Disclaimer!

Die von mir zur Verfügung gestellten Informationen werden mit aller Sorgfalt zusammen getragen. Die Hausmittel und Rezepturen ersetzen aber keinen Besuch beim Arzt. Bei unklaren oder heftigen Gesundheitsbeschwerden gehe bitte unmittelbar zum Arzt. Bei Schwangeren und Kindern immer vorher eine Anwendung oder Einnahme mit dem Arzt abklären. Wenn du meine Rezepte & Anleitungen nachmachst, dann machst du das auf eigene Gefahr.

Print Friendly, PDF & Email