Wer gerne natürlich lebt, sorgt auch für eine kleine eigene Hausapotheke, um die Gesundheit zu erhalten und bei Krankheit zu unterstützen. Und wenn die Pflanzen auch noch aus dem eigenen Garten kommen, ist das natürlich noch viel schöner. Dazu benötigt man keinen großen Garten, denn man braucht keine großen Mengen. Es genügt auch ein kleiner Balkon, denn man kann all diese Pflanzen auch in einem Topf oder Kübel anpflanzen. Einige der Pflanzen findet man auch auf Wiesen oder Wald- und Wasserrändern. Ich zeige euch heute, wie ihr die Pflanzen aussäen könnt, für was sie eingesetzt werden können und noch viele mehr! Da es doch einige Pflanzen sind, kommen bald weitere Teile, damit ihr euch eure eigene Hausapotheke vor der Türe anlegen könnt.

Kräutergarten für die Hausapotheke
Kräutergarten für die Hausapotheke

Ein Kräutergarten für die Hausapotheke

Es gibt so viele wundervolle Kräuter und Pflanzen, die unsere Gesundheit unterstützen. Ich habe meine Lieblingskräuter, die sich perfekt für die Hausapotheke eignen, für euch zusammengestellt. Falls ihr noch nicht so viel Erfahrung mit dem Anpflanzen habt, dann empfehle ich euch meinen Beitrag vom letzten Jahr. Hier findet ihr alles Wissenswerte über Licht/Dunkelkeimer, was ist ein Kaltkeimer und wie säe ich nun richtig aus. Im heutigen Beitrag geht es um die Auswahl der Pflanzen und wir starten mit den ersten Kräutern.

Die Kamille

wunderbare Kamille
wunderbare Kamille

Kamille darf in keiner Hausapotheke fehlen, sie ist einfach ein Klassiker und auch sehr einfach anzubauen. Sie ist eine ein- bis zweijährige Pflanze und ihre Samen behalten bis zu 3 Jahre ihre Keimfähigkeit, wenn man sie zu Hause lagert. Ich sammle im Sommer immer Samen und pflanze sie dann im nächsten Frühjahr an. Aber sie vermehrt sich auch selbst sehr gut. Man kann die Samen bereits im Herbst aussäen oder man macht dies im Frühjahr. Sie braucht nicht vorgezogen werden, sondern kann direkt ins Beet gebaut werden. Sie liebt die Sonne und wächst auch an kargen Standorten. In der Pflege ist sie sehr anspruchslos.

Kamille anpflanzen
Kamille anpflanzen

Der Salbei

der Salbei
der Salbei

Salbei ist ein wunderbar aromatisches Küchenkraut und ist bereits in vielen Gärten anzutreffen. Aber nicht nur als Küchenkraut hat es sich einen Namen gemacht, sondern auch als Heilkraut ist es vielseitig verwendbar, daher darf es im eigenen Hausapotheken-Kräutergarten nicht fehlen.

Salbei für die eigene Hausapotheke
Salbei für die eigene Hausapotheke

Der Rosmarin

Rosmarin
Rosmarin

Die mediterrane Pflanze mit dem unverkennbaren Duft fühlt sich auch bei uns ganz heimisch. Allerdings müssen wir ihn im Winter schützen, da er die Kälte nicht verträgt. In der Hausapotheke bringt er unseren Kreislauf wieder in Schwung und sorgt für schönes Haar.

Rosmarin - ein belebendes Kraut
Rosmarin – ein belebendes Kraut

Der Thymian

Thymian für die Hausapotheke
Thymian für die Hausapotheke

Von dem kleinen Strauch gibt es viele verschiedene Sorten und in der Hausapotheke ist er bei Erkältungen unschlagbar, daher solltet ihr euch unbedingt ein Pflänzchen in euren kleinen Kräutergarten einplanen.

Thymian - die Pflanze bei Husten und Erkältungen
Thymian – die Pflanze bei Husten und Erkältungen

Die Ringelblume

Ringelblume - die Wundheilerin
Ringelblume – die Wundheilerin

Sie wird auch die Sonnenbraut genannt – ein schöner Name! Denn die Ringelblume erfreut uns den ganzen Sommer mit ihren orange-roten Blüten und verdient zu Recht diesen schönen Namen. Aber sie sieht nicht nur hübsch aus, sondern ihr heilende Wirkung bei Wunden ist gut erforscht und anerkannt. Die Ringelblumensalbe darf in keiner Hausapotheke fehlen und ist das Mittel der Wahl bei Wunden.

Ringelblume - eine typische Blumen aus einem Bauerngarten
Ringelblume – eine typische Blumen aus einem Bauerngarten

Der Lavendel

Lavendel
Lavendel

Der reine Duft von Lavendel ist sehr einprägend und man vergisst ihn nicht mehr. Er beruhigt sanft unseren Körper und unsere Seele. Lavendel hilft, wenn man unruhig und nervös ist und lässt einem besser einschlafen. Auch Hildegard von Bingen schätzte den Lavendel sehr und wusste schon zur damaligen Zeit, dass er Körper und Seele reinwaschen kann. In einem Kräuterkissen wirkt er ganz sanft, aber auch als beruhigender Balsam wirkt er Wunder. Jeden Sommer freue ich mich auf die intensiv duftenden Blüten und diesen aromatischen Geschmack kann man auch in einem Lavendelsirup einfangen.

Lavendel mit seinem beruhigenden Duft
Lavendel mit seinem beruhigenden Duft

Downloads Samentüten/Kräuterschilder

Die Bilder mit den Zusammenfassungen eignen sich auch toll um daraus Samentüten zu machen. Ich habe euch eine Vorlage gebastelt, so könnt ihr die Sämereien für euren Kräutergarten schön geordnet aufbewahren. Einfach die Vorlage ausschneiden, an den Falzmarkierungen falten und an den Seiten und unten zusammenkleben.

vielseitige Kräuterwelt
vielseitige Kräuterwelt

Oder ich foliert sie, sodass sie vor Wasser geschützt sind und verwendet sie als hübsche und informative Kräuterschilder. Dann einfach oben zukleben und unten offen lassen. Auf einen Holzstab stecken und schon sind die Kräuterschilder fertig!

Kräuter für die Hausapotheke
Kräuter für die Hausapotheke

Hier könnt ihr nun die Vorlage runterladen – einfach auf den Link klicken oder auf das Download Bild. Die Datei hat ca. eine Größe von 1,6 MB.

Bald gibt es den nächsten Teil zum Kräutergarten für die eigenen Hausapotheke. Aber nachdem ich immer versuche viele Informationen für euch zu sammeln und aufzubereiten, wäre ein Beitrag ein bisschen zu groß geworden 🙂 Viel Freude mit den Kräuter-Karten und den Samentüten/Kräuterschildern!

Hier geht es zu Teil 2 – dort warten wieder einige neue Kräuter auf dich!