Jetzt kommt wieder die Zeit, wo überall die Kastanien blühen. In schönem weiß oder in rosé verzaubern sie uns. Die prachtvollen Blüten duften herrlich und in Alleen und Gärten sind sie einfach ein schöner Anblick. Viele von uns verbinden mit Kastanien die Früchte, die wir im Herbst sammeln und verwenden können. Aber genauso kann man die Kastanienblüten einsetzen und sie bereichern uns mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen. Eine aus den Blüten angesetzte Tinktur kann vielseitig verwendet werden und so zeige ich euch heute wie ihr daraus einen erfrischenden und pflegenden Spray für müde Beine selber machen könnt!

wertvolle Kastanienblüte & Venenspray selber machen
wertvolle Kastanienblüte & Venenspray selber machen

Prächtige Kastanienblüten

Je nach Region und Klima fangen Kastanien von Mai bis Juli zu blühen an. Die großen Blütenkerzen sehen eindrucksvoll aus und können 20-30 cm hoch werden. Die einheimische Kastanie hat vorwiegend weiße Blüten, es gibt aber auch rosa farbige Blüten, die häufig von der nordamerikanischen Kastanie stammen. Genau wie die Früchte, haben die Blüten der Kastanie ebenso eine Wirkung, wenn auch milder.

Die Blüten haben folgende Eigenschaften bzw. Anwendungsgebiete:

  • Zusammenziehend (adstringierend)
  • Stärken die Venen und Blutgefäße
  • Wirken Ödem hemmend
  • Hilfreich bei Krampfadern und Hämorrhoiden
  • Mildernd bei festsitzendem Husten
  • Als leichten Tee (maximal 2-3 Tassen pro Tag) bei innerlicher Unruhe und zum besseren Einschlafen
Kastanienblüten in rosa und weiß
Kastanienblüten in rosa und weiß

Kastanienblüten Tinktur

Wie aus den Früchten kann man auch aus den Blüten eine Tinktur herstellen. Sie kann vielfältig verwendet werden, wie zB in Salben, Cremes oder pur als Einreibung. Ich zeige euch weiter unten wie ihr daraus einen tollen Spray für müde Beine machen könnt!
Aber diese Tinktur kann auch innerlich eingenommen werden, da sie nicht so stark ist, wie die aus den Früchten. Allerdings darf man sie auch nicht überdosieren und etwa 2 x am Tag 15 Tropfen einnehmen. So kann man auch innerlich die Venen stärken!

Tinktur mit Kastanienblüten ansetzen
Tinktur mit Kastanienblüten ansetzen

Für die Tinktur benötig ihr:

  • Frische Kastanienblüten
  • Alkohol (optimal: 30-35%, ansonsten 40%)
  • Glas zum Verschließen

Die Zubereitung ist wieder sehr einfach:

  • Die Kastanienblüten verlesen und in ein verschließbares Glas füllen. Das Glas dabei locker bis zum Rand schichten.
  • Mit dem Alkohol übergießen und das Glas verschließen.
  • 2-3 Wochen ausziehen lassen und wenn möglich dabei täglich schütteln.
  • Anschließend abseihen und in Flaschen füllen.

Tipp: In meinem Beitrag zu der Kastanien-Früchte Tinktur findest du eine Anleitung, wie du auf den richtigen Alkohol Volumens Prozentsatz kommst. Und wenn du keine Blütentinktur ansetzen möchtest, kannst du natürlich auch die Kastanien-Früchte Tinktur für den Spray verwenden!

feine Kastanienblüten-Tinktur
feine Kastanienblüten-Tinktur

Erfrischender und pflegender Spray für müde Beine

Ist die Blütentinktur fertig abgefüllt, kann es an die Arbeit für den Spray gehen. Man kann ihn in eine Sprayflasche füllen und er lässt sich so ganz einfach auf die Beine verteilen. Dabei verwende ich Lysolecithin, ein sehr pflegender Emulgator, der sich hier perfekt eignet. Man bekommt ihn überall dort, wo man Kosmetikrohstoffe beziehen kann. Aloe Vera 1:1 spendet viel Feuchtigkeit, was gerade im Sommer auch immer sehr guttut. Wer das nicht hat, erhöht einfach die Wassermenge. Um das ganze auch kühlend und erfrischend zu gestalten, kommt Pfefferminzhydrolat dazu.

Venenspray mit Kastanienblüte
Venenspray mit Kastanienblüte

Für den Spray benötigt ihr folgende Zuaten:

  • 15g Mandelöl
  • 3g Lysolecithin
  • 10g Aloe Vera 1:1
  • 20g Kastanienblütentinktur
  • 30g Pfefferminzhydrolat
  • 23,5g destilliertes Wasser
  • 1,5g Biokons (Konservierung)
  • 10 Tropfen ätherisches Öl (zB Lavendel oder Pfefferminze)
  • 2 Glasbecher und einen Löffel
  • Alkohol zum Desinfizieren
  • Sprühflasche

Die Zubereitung ist auch ganz einfach und schnell gemacht:

  • Zunächst alle Arbeitsgeräte, Gläser und Flaschen mit Alkohol Desinfizieren.
  • In ein Glas das Mandelöl und das Lysolecithin abwiegen und miteinander verrühren.
  • In ein weiteres Glas Aloe Vera, die Kastanienblüten-Tinktur, das Hydrolat und das destillierte Wasser abwiegen und miteinander vermischen.
  • Anschließend unter Rühren (das reicht mit einem Löffel oder Glasstab) die wässrige Phase schluckweise zum Öl und Lysolecithin rühren.
  • Danach das ätherische Öl eintropfen und wieder gut verrühren.
  • Jetzt kann auch noch das Biokons untergemischt werden, dann ist die Mischung fertig zum Abfüllen in die Sprühflasche.
  • Vor dem Auftragen auf die Beine eventuell nochmal gut schütteln 🙂
Gesunde Beine Spray mit der Kastanienblüte
Gesunde Beine Spray mit der Kastanienblüte

So erfrischend und pflegend!

Ist es nicht fantastisch was wir alles aus den Geschenken der Natur machen können? Der Spray fühlt sich total angenehm auf den Beinen an. Er ist nicht austrocknend, wie purer Alkohol, sondern pflegt mit dem Mandelöl auch ganz fein. Spendet Feuchtigkeit und zieht schnell ein. Noch dazu ist er durch das Pfefferminzhydrolat sehr erfrischend – was für den kommenden Sommer natürlich wunderbar passt. Und nebenbei stärkt er unsere Venen!

Download Etikette

Jetzt habe ich schon wieder vergessen, die Etikette hochzuladen… Gott sei Dank fragt ihr schon immer brav nach – danke an meine liebe Rosi 🙂 Unten findet ihr 2 Varianten – einmal mit weißem Hintergrund und einmal eingefärbt. Einfach auf das Bild klicken – es öffnet sich dann größer und dann könnt ihr es speichern. Viel Freude damit!

Etikette für den Venen-Spray
Etikette für den Venen-Spray
Variante 2 der Etikette
Variante 2 der Etikette

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Nachmachen und Ausprobieren! Ich bin schon gespannt, wie ihr den Spray findet! Schreibt mir doch! Alles Liebe für euch,