In der kalten Jahreszeit darf man ruhig ein wenig dicker auftragen – besonders bei den Lippen! Wie gerufen kommt da eine pflegende Lippenbutter, die bei trockener Luft und Kälte schützt. Wenn man die Zutaten Kakao und Orangen liest, würde man eher an ein Plätzchen-Rezept denken, aber so lecker kann auch eine gute Winterpflege schmecken! Die Lippenbutter zaubert einen schönen Glanz und schmeckt noch dazu gut – ich kann aus eigener Erfahrung sagen, sie ist schnell weg! Und als nettes Geschenk eignet sie sich ebenfalls 😉

süße Lippenbutter mit Kakao und Orange
süße Lippenbutter mit Kakao und Orange

 

Lippenbutter mit Kakao und Orangen

Der Hauptakteur in diesem Rezept ist natürlich der Kakao, aber gemeinsam mit einer Orange und einer Vanilleschote kommt er noch besser zur Geltung. Wir brauchen daher einen Ölauszug, um der Orange und der Vanille ihren wunderbaren Duft und Geschmack zu entlocken. Hier habe ich gleich etwas mehr gemacht – der Rest kann ganz toll als Body-Oil oder Massageöl verwendet werden. Oder ihr habt ganz viele liebe Freundinnen, die gerne wunderbar gepflegte und glänzende Lippen haben wollen, dann ist der Ölauszug sicher schnell verbraucht 🙂

Kakao
Kakao

 

Zutaten für die Lippenbutter

Zunächst brauchen wir für den Ölauszug:

  • 50ml Mandelöl
  • Schale einer kleinen Bio-Orange
  • viertel oder halbe Vanilleschote

Für die Lippenbutter – die Menge ergibt 3 kleine Dosen Lippenbutter á 5ml:

  • 14g Ölauszug mit Orange/Vanille
  • 4g Kakaobutter
  • 3g Bienenwachs
  • halben TL Kakao
  • für intensiveren Geschmack noch 1-2 Tropfen ätherisches Orangenöl

Die Lippenbutter ist weich und kann nicht in eine Lippenstiftform gegossen werden. Am besten die Konsistenz prüfen und ggf. etwas mehr Bienenwachs hinzugeben. Dazu eine winzige Menge vor der Fertigstellung entnehmen und abkühlen lassen. Dann kann geprüft werden, ob die Konsistenz für euch passend ist. Ist sie zu weich, gibt man etwas mehr Bienenwachs hinzu, ist sie zu fest, kann man sie mit ein wenig Öl weicher machen.

 

Herstellung der Lippenbutter

Zunächst wird ein Ölauszug mit der Orange und der Vanille gemacht:

Schritt 1: Dazu verwendet ihr die Schale einer Bio Orange und schneidet sie klein – eventuell auch noch im Mörser etwas andrücken, sodass das ätherische Öl herauskommt. Danach in das Mandelöl geben, das ihr in ein feuerfestes Glas füllt.

Schritt 2: Das Viertel oder die Hälfte der Vanilleschote aufschneiden und auskratzen und alles in die Orangen-Öl Mischung hinzugeben.

Schritt 3: Im Wasserbad darf die Ölmischung bei niedriger Hitze in etwa eine Stunde dahinsimmern.

Schritt 4: Danach wird das Öl durch ein feines Sieb oder einen Teefilter gefiltert.

 

Für die Lippenbutter an sich geht man folgendermaßen vor:

Schritt 1: Den Ölauszug abwiegen und einen kleinen Teil (≈ 1TL) abzweigen, in ein kleines Schälchen geben und mit dem Kakao gut verrühren. So vermeidet man, dass er in der Gesamtmenge klumpt.

Schritt 2: Den Rest des Öls wieder in ein feuerfestes Glas zusammen mit der Kakaobutter und dem Bienenwachs geben.

Schritt 3: Im Wasserbad sanft schmelzen lassen und den gelösten Kakao unterrühren.

Schritt 4: Vom  Herd nehmen und langsam kalt rühren. Wer will kann jetzt auch noch ätherische Öle hinzufügen. Wenn die Menge fest wird, am besten mit einem kleinen Mini-Quirl nochmal aufschlagen, damit sie eine schöne cremige Konsistenz erreicht.

Schritt 5: In kleine Dosen abfüllen.

Kakao in Öl auflösen
Kakao in Öl auflösen

 

Wenn die Lippenbutter ausgehärtet ist, sieht sie fast wie eine Schokoladencreme aus – also nicht gleich aufessen! Sie zaubert einen ganz tollen Glanz auf die Lippen, duftet und schmeck gut!

Lippenbutter - toll im Winter
Lippenbutter – toll im Winter

 

Als kleines Geschenk für Weihnachten ist die Lippenbutter bestens geeignet – falls ihr noch auf der Suche nach Ideen seid, ich kann sie nur empfehlen 🙂

Orangen, Kakao und Vanille als Lippenpflege
Orangen, Kakao und Vanille als Lippenpflege

 

Wie immer ganz viel Freude beim Nachmachen und Ausprobieren! Habt eine tolle Zeit und bis bald,

 

Disclaimer! Die von mir zur Verfügung gestellten Informationen werden mit aller Sorgfalt zusammen getragen. Die Hausmittel und Rezepturen ersetzen aber keinen Besuch beim Arzt. Bei unklaren oder heftigen Gesundheitsbeschwerden gehe bitte unmittelbar zum Arzt. Bei Schwangeren und Kindern immer vorher eine Anwendung oder Einnahme mit dem Arzt abklären. Wenn du meine Rezepte nachmachst, dann machst du das auf eigene Gefahr.

Print Friendly, PDF & Email