Hagebutten sind gerade in aller Munde, denn die Sammelzeit der feinen Früchte ist gerade voll im Gange. Sie sind sehr vielseitig und ein richtig einfaches und tolles Rezept ist das Hagebutten Pulver. Es wird nicht nur als Vitamin C Lieferant verwendet, sondern es hat sich auch schon einen Namen bei Gelenksschmerzen gemacht!

gesundes Hagebuttenpulver selber machen
gesundes Hagebutten Pulver selber machen

Hagebutten – unser heimisches Superfood

Die Früchte der Wildrose haben es mir angetan, deswegen habe ich auch schon ein paar Rezepte hier auf meinem Blog (Hagebutten Fruchleder oder Hagebutten Likör) und noch viel mehr in meinem Buch Einfach natürlich. Die roten Früchte sind einfach so vielseitig, schmecken gut und sind noch dazu so gesund. Dieses Jahr findet man bei uns besonders viele Hagebutten. Ich glaube sie wollen uns regelrecht sagen, dass wir uns auf die kalte Jahreszeit gut vorbereiten sollen. Und ich denke, wir können die wertvollen Inhaltsstoffe mehr den je gebrauchen. Außerdem wachsen sie vor unserer Haustüre! Was will man mehr?

viel Vitamin C in Hagebutten
viel Vitamin C in Hagebutten

Hagebutten enthalten sehr viel Vitamin C – genauer gesagt, das 20-fache von Zitronen. Das ist schon beeindruckend, findest du nicht auch? Weiters findet man Polyphenole, Carotinoide, Pektin, Mineralstoffe und Gerbstoffe in den Früchten. Ein anderer Stoff ist das Galaktolipid, welches dafür sorgt Entzündungen zu mindern und so Gelenksbeschwerden zu reduzieren.

Wie wirkt Hagebuttenpulver?

Wie schon oben beschrieben, sind genau diese Galaktolipide dafür verantwortlich, dass Entzündungen in Gelenken gemildert werden, indem sie freie Radikale bekämpfen. Vor allem, wenn diese Schmerzen durch Arthritis, Arthrose oder Rheuma hervorgerufen werden.

Hagebuttenpulver bei Rheuma
Hagebuttenpulver bei Rheuma

Was ist jetzt genau Arthrose und Arthritis? Bei der Arthrose ist es so, dass sich der Knorpel an den Gelenken immer mehr abreibt. Also eine Verschleißerscheinung, die sehr häufig bei den Knien und an der Hüfte zu bemerken sind. Die Arthritis wird hingegen durch eine Entzündung ausgelöst, zum Beispiel eine Infektion oder eine Stoffwechselerkrankung. In beiden Fällen kann das Hagebuttenpulver helfen und eine Milderung mit sich bringen.

Das Hagebuttenpulver kann auch bei Harnwegsinfekten verwendet werden. Hier hilft aber auch schon der Tee aus den Früchten sehr gut. Weiters stärkt das Pulver aus den Hagebutten unser Immunsystem und wird auch gerne bei Erkältungen als Stärkungsmittel verwendet.

Wichtig bei der Einnahme von Hagebutten Pulver ist, dass man viel dazu trinkt, da es sonst eine stopfende Wirkung haben kann.

gesunde Hagebutten
gesunde Hagebutten

Wie und wie lange soll man Hagebutten Pulver einnehmen?

In Studien wurde gezeigt, dass man das Pulver mehr als 1 Monat einnehmen sollte, um positive Ergebnisse zu erzielen. Daher ist es ratsam, es über einen längeren Zeitraum zu verwenden.

Empfohlen werden etwa 5g des Hagebuttenpulvers pro Tag. Dies kann man beispielsweise auf zwei Mal aufteilen und jeweils zum Müsli, Aufstrich oder Joghurt geben. Es pur einzunehmen ist irgendwie nicht so lecker, ich mags auch nicht wirklich ins Wasser oder in den Saft geben, weil es sich eben nicht auflöst. Mit Joghurt oder einem Fruchtmus verbindet es sich recht fein und kann super gegessen werden. Wichtig bei der Verwendung ist ein großes Glas Wasser dazu zu trinken, weil es sonst stopfend wirken könnte.

Hagebuttenpulver bei Arthrose und Arthritis
Hagebuttenpulver bei Arthrose und Arthritis

Hagebuttenpulver selber machen

Das Hagebuttenpulver ist jetzt wirklich einfach zu machen. Ich verwende dazu nur die Frucht und nicht die Kerne. Einfach aus dem Grund, weil mein Mixer sie nicht vollständig zu Pulver verarbeitet. Aber es spricht gar nichts dagegen die ganze Frucht inklusive Kerne zu verwenden. Es gibt da ja auch tolle Hochleistungsmixer, die das im Handumdrehen verarbeiten. Und so einer steht schon lange auf meiner Wunschliste 😉 Ich mag es nur nicht, wenn dann noch sehr grobe Teile im Pulver sind, weil das beim Essen für mich persönlich unangenehm ist. Wie gesagt, es spricht nichts dagegen auch die Kerne zu verarbeiten.

Update: ganz liebe Leserinnen haben mich darauf aufmerksam gemacht, dass für die Wirkung für Arthrose und Arthritis es wichtig ist, dass die Kerne mitgemahlen werden!

Was benötigt man dazu?

Hagebutten Pulver stärkt das Immunsystem
Hagebutten Pulver stärkt das Immunsystem

Herstellung des Hagebutten Pulvers

  • Verwendet man frische Hagebutten, entfernt man zunächst die schwarzen Kappen und schneidet die Früchte auseinander. Wer die Kerne ebenso nutzen möchte, kann die Früchte bereits zum Trocknen auflegen. Ansonsten die Kerne entfernen.
  • Die Früchte können einerseits bei Zimmertemperatur getrocknet werden oder man gibt sie in einen Dörrautomat. Dann ist es nur wichtig, dass die Temperatur nicht über 40 Grad Celsius geht, denn ansonsten wertvolle Inhaltsstoffe verloren gehen.
  • Sind die Hagebutten getrocknet werden sie im Mixer fein gemahlen.
  • In ein Glas füllen und beschriften nicht vergessen. Das Pulver ist mehrere Monate haltbar.

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Herstellen und Verwenden des Hagebutten Pulvers. Es ist einerseits ein Hausmittel bei Gelenksschmerzen, aber auch ein toller Immunstärker für die kalte Jahreszeit! Wer jetzt keine Zeit zum Herstellen hat, oder vielleicht keine Hagebutten findet, der kann es auch online bestellen*.

herbstliches Hausmittel - Hagebutten Pulver
herbstliches Hausmittel – Hagebutten Pulver

Weitere Herbst Ideen zum Stärken des Immunsystems

Die Natur hat ja so viele wertvolle Schätze für uns parat – vielleicht magst du ja auch folgende Ideen probieren:

Passt gut auf euch auf und alles Liebe,

*Amazon Partner Link