Hausmittel, Kräuter

Schafgarbe – Tinktur und Öl selber machen

31. Juli 2016
Schafgarbe Tinktur und Öl selber machen

Wenn man jetzt im Sommer durch Wiesen oder an Waldrändern spaziert ist die Schafgarbe anzutreffen. Eine wunderschöne Pflanze mit einem herrlichen, aber nicht aufdringlichen Duft. Sie steht nun voll in Blüte und wir können ihre wertvollen Inhaltsstoffe nützen. Ihre Heilwirkung ist schon sehr lange bekannt und es gibt viele Namen die sie neben dem offiziellen und ihrem lateinischen Namen (Achillea millefolium) trägt. Sehr gut gefällt mir die „Augenbraue der Venus“ – ihre feinen, geschwungenen Blätter erinnern an eine Augenbraue und werden der Göttin der Liebe zugeschrieben. Aber nicht nur eine Hommage an die Schönheit, sondern auch an ihre Heilkraft gibt es – denn „Garbe“ kann von einem altdeutschen Wort abgeleitet werden und weist auf die „Heilende“ hin.

Ihre Heilwirkung machen wir uns heute zu Nutze und wir werden eine Schafgarbentinktur und ein Schafgarbenöl ansetzen.

Schafgarbe - Tinktur und Öl selber machen

Schafgarbe – Tinktur und Öl selber machen

 

Die Schafgarbe ist das Frauenkraut schlechthin – nicht umsonst heißt es in einem alten Spruch: „Schafgarbe im Leib tut wohl jedem Weib“! Schon ein einfacher Tee kann bei kalten Fingern, bei Problemen mit der Menstruation, wetterbedingter Migräne und vieles mehr helfen. Durch ihre enthaltenden Bitterstoffe regt sie auch die Gallentätigkeit und ebenso die Leber und den Magen an und fördert somit die Verdauung. Also hilft sie nicht nur Frauen sondern durchaus auch den Männern!

Schafgarbenblüten

Schafgarbenblüten

 

Schafgarbenblatt - die Augenbraue der Venus

Schafgarbenblatt – die Augenbraue der Venus

 

Verträglichkeit der Schafgarbe

Bevor ihr Zeit in die Zubereitung dieser wunderbaren Mittel steckt, testet bitte vorher, ob ihr die Schafgarbe auch verträgt! Es gibt manche Menschen, die eine allergische Reaktion bei der Berührung von Schafgarbe bekommen – man nennt sie Wiesendermatitis. Dazu einfach ein frisches Schafgarbenblatt auf einer trockenen, gesunden Hautstelle – zB in der Ellbogenbeuge drücken und leicht reiben. Treten keine Rötungen oder andere Veränderungen der Haut auf, ist alles in Ordnung, ansonsten bitte die Schafgarbe nicht verwenden!

 

Schafgarben Tinktur selber machen

Was ist eine Tinktur überhaupt?

Tinktur stammt aus dem lateinischen Wort „tinctura“ und es handelt sich um eine Extraktion von meist pflanzlichen Stoffen in Alkohol. Durch die Mazeration werden die Inhaltsstoffe der Pflanze an die Trägersubstanz (dem Alkohol) übergeben. Dies dauert immer eine gewisse Zeit, daher lässt man Auszüge immer einige Wochen stehen. Sie beinhalten eine höhere Konzentration von den wertvollen Inhaltsstoffen der Kräuter, als man jetzt über einen einfachen Tee herausholen könnte.

Was braucht ihr alles für eine Schafgarbentinktur?

  • Schafgarbenblüten und Blätter
  • Wodka oder Korn
  • verschließbares Glas

Zubereitung Schafgarbentinktur

Sammelt die Schafgarbe an einem heißen Tag – am besten zur Mittagszeit, dann habt ihr die höchste Konzentration an ätherischen Ölen. Für die Tinktur verwenden wir die Blüten und die Blätter, den groben Stiel der Pflanze geben wir weg.

Schafgarbenblüten

Schafgarbenblüten

 

Gebt die gesammelten Pflanzenteile in ein Glas, das man verschließen kann.

Blüten und Blätter in ein Glas geben

Blüten und Blätter in ein Glas geben

 

Stellt den Wodka oder Korn bereit:

Wodka oder Korn bereitstellen

Wodka oder Korn bereitstellen

 

Und füllt das Gefäß mit dem Alkohol an, sodass alle Blüten und Blätter gut damit bedeckt sind.

Blüten & Blätter mit Wodka auffüllen

Blüten & Blätter mit Wodka auffüllen

 

Verschließt das Gefäß und lasst die Tinktur ca. 4-6 Wochen an einem warmen Ort ziehen. Schüttelt sie jeden Tag kurz und kontrolliert, ob alle Blüten und Blätter gut mit dem Alkohol bedeckt sind.

Schafgarbentinktur angesetzt

Schafgarbentinktur angesetzt

 

Schon nach wenigen Tagen wird sich der Alkohol dunkler verfärben und nicht mehr so schön klar durchleuchten.

Schafgarbentinktur

Schafgarbentinktur

 

Nach der Ziehzeit von 4-6 Wochen filtert ihr die Tinktur durch einen Kaffeefilter ab und füllt sie am besten in Braunglasfläschchen. Nicht vergessen – die Tinktur gleich beschriften, damit ihr später wisst, was das Fläschchen beinhaltet.

Anwendung Schafgarbentinktur

Von der Tinktur kann man täglich 10-15 Tropfen verdünnt mit Wasser einnehmen. Sie hilft zB bei Menstruationsbeschwerden, Wechseljahrsbeschwerden, Durchblutungsstörungen, Krampfadern uvm.

Achtung! Die Einnahme kann zu Lichtempfindlichkeit führen – daher nach der Einnahme nicht in die pralle Sonne gehen. Die Schafgarbentinktur soll ebenfalls nicht mit Wein oder Kaffee kombiniert werden, da es sonst zu Kopfschmerzen kommen kann. Für Schwangere ist eine Schafgarbentinktur ebenfalls nicht geeignet, da sie Wehen hervorrufen könnte.  Generell sind Tinkturen nicht geeignet für Kinder, Alkoholkranke und Leberkranke. Vor einer Anwendung auf Wiesendermatitis prüfen.

 

Schafgarbenöl selber machen

Was braucht ihr dazu?

  • Schafgarbenblüten und Blätter
  • ein gutes Bio-Öl (zB Sonnenblumenöl, Mandelöl, etc. oder eine Mischung davon)
  • ein Glas
  • Küchenrolle oder ein Stück Baumwollstoff und einen Faden

Herstellung Schafgarbenöl

Die Herstellung ist im Wesentlichen genauso wie bei der Tinktur – nur dass man eben nicht Alkohol sondern ein gutes Öl verwendet. Ein Ölauszug kann schneller schimmlig werden, da ja in den Pflanzen Wasser enthalten ist und das Öl nicht desinfizierend wie der Alkohol wirkt. Daher verschließt man das Glas nicht sofort, sondern lässt es atmen, damit das Wasser noch entweichen kann.

Schafgarbenöl ansetzen

Schafgarbenöl ansetzen

 

Wenn ihr also das Öl angesetzt habt, gebt ein Stück Küchenrolle oder einen luftdurchlässigen Stoff oben drauf – bindet einen Faden rund herum und lasst es ebenfalls 4-6 Wochen an einem warmen Ort ziehen. Es ist wichtig, dass man das Öl immer wieder kontrolliert, denn es müssen alle Pflanzenteile vom Öl bedeckt sein, damit nichts zu schimmeln beginnt.

Schafgarbenöl nicht verschließen

Schafgarbenöl nicht verschließen

 

Nach der Ziehzeit das Öl ebenfalls durch einen Kaffeefilter abseihen und am besten in dunkle Braunglasflaschen abfüllen. Nicht vergessen, das Öl dementsprechend zu etikettieren.

Anwendung Schafgarbenöl

Die wundheilende Wirkung der Schafgarbe entfaltet sich in dem Öl sehr gut und kann in der Hautpflege angewendet werden. Man kann das Öl pur auf die Haut auftragen oder in einer Salbe verarbeiten. Wenn man es in die Kopfhaut einmassiert, soll es bei hormonellen Haarausfall helfen. Während der Menstruation ist eine Bauchmassage mit dem Öl sehr angenehm.

Achtung! Auch beim Öl auf die erhöhte Lichtempfindlichkeit achten und nach dem Auftragen nicht in die direkte Sonne gehen. In der Schwangerschaft ebenfalls darauf verzichten und wie bereits ganz zu Beginn beschrieben auf die Verträglichkeit im Hinblick auf die Wiesendermatitis achten.

 

Schafgarbenblüten

Schafgarbenblüten

 

Wie ihr schon seht, gibt es so viele Möglichkeiten die wunderbare Schafgarbe einzusetzen. Selbstgemachte Hausmittel aus selbst gesammelten Kräutern sind nicht nur in der Anwendung hilfreich, sondern es ist auch ein wunderschöner Prozess, sie selbst herzustellen. Wie immer ganz viel Spaß beim selber Sammeln und beim Ausprobieren!

Unterschrift

 

Der Beitrag ist auch zu sehen auf Create in Austria.

 

Disclaimer!

Die von mir zur Verfügung gestellten Informationen werden mit aller Sorgfalt zusammen getragen. Die Hausmittel und Rezepturen ersetzen aber keinen Besuch beim Arzt. Bei unklaren oder heftigen Gesundheitsbeschwerden gehe bitte unmittelbar zum Arzt. Bei Schwangeren und Kindern immer vorher eine Anwendung oder Einnahme mit dem Arzt abklären. Wenn du meine Rezepte nachmachst, dann machst du das auf eigene Gefahr.

 

Print Friendly

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Katrin Glück 17. Juni 2017 at 18:03

    Ich bin begeistert, wie liebevoll alles beschrieben ist—da kann ich gleich starten!
    Vielen Dank für die allumfassende Information!!

    • Reply Doris Kern 18. Juni 2017 at 11:48

      Liebe Katrin,
      das freut mich, dass dir der Beitrag gut gefällt! Die Schafgarbe ist aber auch so eine wundervolle und kräftige Pflanze! Ich wünsche dir ganz viel Freude mit den selbstgemachten Produkten!
      Alles Liebe zu dir,
      Doris

    Leave a Reply