Kräuter, Naturkosmetik

Geschenktipp: Rosenbadebomben für feines Badevergnügen

9. Dezember 2018
Badebomben selber machen

Viele von uns machen sich noch Gedanken über Geschenke. Man überlegt sich mit welchen Kleinigkeiten man jemanden eine Freude bereiten könnte. Viele wollen aber nicht nur einfach was kaufen, sondern etwas persönliches selber machen. Denn was gibt es Schöneres, als seine kostbare Zeit zu investieren und etwas mit Liebe zu schaffen? Außerdem weiß man so, was man verwendet. Man kann wählen woher man die Rohstoffe kauft und kann sie so verpacken wie es einem gefällt und auf unnötiges Plastik verzichten. Die duftenden Rosenbadebomben kommen immer gut an, denn sie versprechen eine kleine Auszeit für sich selbst. Sie sind relativ einfach zu machen und das Ergebnis sieht einfach toll aus.

Rosenbadebomben einfach selbstgemacht

Rosenbadebomben einfach selbstgemacht

 

Badebomben Rezept

Die Rosenbadebomben sind relativ einfach gemacht. Man sollte sie allerdings mindestens einen Tag durchtrocknen lassen. Also vielleicht nicht erst am 24. Dezember zubereiten, sondern schon ein bisschen früher 😉

Zutaten Badebomben

Für die duftenden Kugeln benötigt man die folgenden Zutaten.

Wer kein Rote Rüben Pulver verwenden möchte, der kann die Farbe ganz weglassen oder einige Tropfen Lebensmittelfarbe verwenden. Dann sollte man jedoch 30g Milchpulver verwenden. Man könnte auch Rosenblüten kann fein mahlen und darunter mischen.

Zubereitung der Rosenbadebomben

  • Natron, Zitronensäure, Stärke, Milchpulver und Rote Rüben Pulver in einer Schüssel vermischen.
  • In der Zwischenzeit das Kokosöl schmelzen und anschließend zur Masse hinzufügen.
  • Der Teig sollte sandig, aber nicht zu nass sein. Habt ihr das Gefühl, dass er doch zu trocken ist, könnt ihr ihn mit etwas Wodka besprühen. Ist er doch zu nass geraten, einfach etwas Stärke dazu mischen.
  • Zum Schluss noch die ätherischen Öle untermischen.

 

Zutaten für die Badebomben mischen

Zutaten für die Badebomben mischen

 

  • Ist die Masse fertig, gibt man einige Rosenblätter in die Badebomben-Form. Es gibt mittlerweile schon viele Formen dazu zum Kaufen. Ich verwende dazu die kleinen Glasschälchen von IKEA. Die haben für mich eine tolle Größe, es gibt aber natürlich größere Formen, extra für Badebomben zu kaufen.
  • Danach die Masse in beide Schälchen pressen und anschließend gut zusammen pressen. Damit sich die Badebomben einfacher lösen, klopfe ich mit den Finger auf die Form und drehe zunächst eines der Schälchen vorsichtig weg. Anschließend das Zweite.
  • Auf ein Teller legen und mindestens einen Tag durchtrocknen lassen.
  • Bei mir sind in etwa 5 Badekugeln entstanden.
Herstellung der Badebomben

Herstellung der Badebomben

 

Schöner Schenken

Zauberhaft sind die Badekugeln mit duftender Rose geworden. Ich verpacke sie gerne in kleinen Baumwollsäckchen, die kann man später auch wiederverwenden.

schönes Geschenk - Rosenbadebomben

schönes Geschenk – Rosenbadebomben

 

Mit den Rosenblätter wird jede Badebombe individuell und keine gleicht der anderen – das ist der Zauber der Handarbeit.

schönes Geschenk - duftende Rosenbadebomben

schönes Geschenk – duftende Rosenbadebomben

 

Der Fantasie sind bei Badebomben kaum Grenzen gesetzt, man kann sie auch mit allen anderen Blüten und Duftrichtungen herstellen – je nachdem was einem gefällt!

zum Entspannen - Rosenbadebomben

zum Entspannen – Rosenbadebomben

 

Ich werde jetzt meine Rosenbadebomben fertig verpacken und bald an liebe Freunde verschenken 🙂

duftes Geschenk - Badebomben mit Rosen

duftes Geschenk – Badebomben mit Rosen

 

Ich wünsche euch auf jeden Fall eine entspannte Adventszeit, wo ihr auch zur Ruhe kommen könnt und die besinnliche Zeit genießen könnt. Viel Freude beim Ausprobieren des Rezeptes und alles Liebe,

 

 

Falls du keiner meiner Rezepte oder Anleitungen verpassen möchtest, kannst du dich zu meinem Newsletter „Naturpost“ ganz einfach anmelden und du erhältst regelmäßig alle Neuigkeiten:

Infos zum Newsletter findest du hier.

 

Disclaimer! Die von mir zur Verfügung gestellten Informationen werden mit aller Sorgfalt zusammen getragen. Die Hausmittel und Rezepturen ersetzen aber keinen Besuch beim Arzt. Bei unklaren oder heftigen Gesundheitsbeschwerden gehe bitte unmittelbar zum Arzt. Bei Schwangeren und Kindern immer vorher eine Anwendung oder Einnahme mit dem Arzt abklären. Wenn du meine Rezepte und Anleitungen nachmachst, dann machst du das auf eigene Gefahr.

 

*Amazon Partner Links

 

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply