Haushalt

Pflegendes Handspülmittel mit Aloe Vera selber machen

19. Mai 2019
Handspülmittel selber machen

Nachdem so großes Interesse an natürlichen Reinigern besteht gibt es wieder ein neues Rezept in der Rubrik natürlicher Haushalt! Und heute widmen wir uns dem Handspülen. In den letzten beiden Beiträgen habe ich euch schon mein Geschirrspülpulver und meinen Klarspüler vorgestellt. Aber nicht jeder hat eine Geschirrspülmaschine und manchmal möchte man einfach nur schnell was per Hand spülen. Daher zeige ich euch heute, wie man ein Handspülmittel selber machen kann.

Handspülmittel selber machen

Handspülmittel selber machen

 

Handspülmittel selber machen

Neben den reinigenden Komponenten habe ich auch einen pflegenden Inhaltsstoff eingebaut und zwar Aloe Vera! Aloe Vera 1:1 wird aus dem inneren des Aloe Vera Blattes gewonnen und gepresst. Dieser Saft wird noch konserviert und kann man dann als Aloe Vera 1:1 kaufen. Es ist nicht gelartig, wie man vermuten würde, sondern es ist ein flüssiger Saft. Ich bin letztens gefragt worden, ob man dafür dann auch selber ein Aloe Vera Blatt aufschneiden und verarbeiten könnte. Ich dachte zuerst, dass das klappen müsste, aber eine liebe Leserin hat mich dann darauf aufmerksam gemacht, dass es zu schnell verkeimen würde. Man bringt selber die feinen Schwebstoffe einfach nicht raus, die dann das Produkt kippen lassen können. Daher eignet sich frische Aloe Vera nur zum sofort Verbrauchen. Das Aloe Vera 1:1 könnt ihr zB kaufen bei Alexmo Cosmetics (D) oder Kräuter und Geist (A).

Das Aloe Vera 1:1 kann man auch sehr vielseitig einsetzen und selber daraus ein Gel für den Sommer machen, dass nach dem Sonnenbaden einfach herrlich ist. Ich glaube ich muss dazu nochmal einen eigenen Beitrag machen 😊.

so einfach macht man ein Spülmittel selber

so einfach macht man ein Spülmittel selber

 

Zutatenliste für das Spülmittel

Um das Handspülmittel selber zu machen, benötig ihr folgende Zutaten. Das Tensid und das Natron sorgen dabei für eine gute Reinigungswirkung. Das Aloe 1:1 sorgt noch für eine gute Pflege. Falls ihr bereits ein fertiges Aloe Vera Gel zu Hause habt, könnt ihr das natürlich auch verwenden. Dann braucht ihr das Xanthan nicht.

  • 120 g Tensid (zB Betain *, das hatte ich noch zu Hause)
  • 60 g Aloe 1:1
  • 40 g destilliertes Wasser
  • 5 g Glycerin *
  • 5 g Weingeist
  • 2 g Xanthan *
  • 23 g Natron *
  • ätherische Öle:

Herstellung des Handspülmittels

  • Das Aloe 1:1 und das destillierte Wasser in einem Glas vermischen.
  • Glycerin und Weingeist abwiegen und darin das Xanthan einrühren und für ein paar Minuten quellen lassen. Anschließend mit einem kleinen Mixer oder Rührbesen in das Aloe-Wassers unterrühren. Es entsteht ein leichtes Gel. Bis sich alles gelöst hat, kann das ein paar Minuten dauern.
  • Das Natron ebenso einrühren, bis es sich löst. Es wird dann leicht milchig.
  • Anschließend das Tensid hinzugeben. Es schäumt leicht, daher nicht mit einem Mixer einrühren, sondern nur mit einem Löffel oder Rührbesen.
  • Zum Schluss noch die ätherischen Öle hinzugeben und in eine Spenderflasche füllen.
natürliche Reinigungsmittel: Handspüli

natürliche Reinigungsmittel: Handspüli

 

Wie ihr seht, ist es auch gar nicht so schwierig ein Handspülmittel selber zu machen. Wie immer bin ich gespannt, wie ihr den Neuzugang meiner natürlichen Reiniger findet! Auf jeden Fall viel Freude beim Nachmachen,

 

 

Falls du keiner meiner Rezepte oder Anleitungen verpassen möchtest, kannst du dich zu meinem Newsletter „Naturpost“ ganz einfach anmelden und du erhältst regelmäßig alle Neuigkeiten:

Infos zum Newsletter findest du hier.

 

Disclaimer! Die von mir zur Verfügung gestellten Informationen werden mit aller Sorgfalt zusammen getragen. Die Hausmittel und Rezepturen ersetzen aber keinen Besuch beim Arzt. Bei unklaren oder heftigen Gesundheitsbeschwerden gehe bitte unmittelbar zum Arzt. Bei Schwangeren und Kindern immer vorher eine Anwendung oder Einnahme mit dem Arzt abklären. Wenn du meine Rezepte und Anleitungen nachmachst, dann machst du das auf eigene Gefahr!

 

* Amazon Partnerlink

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Margot 20. Mai 2019 at 11:24

    Liebe Doris,
    nachdem ich schon vom Mittel für den Geschirrspüler begeistert bin – den Klarspüler mache ich auch, sobald der vorhandene aus ist – werde ich heute gleich dieses Handspülmittel probieren. Die Zutaten habe ich alle daheim, das freut mich besonders.
    Bin in letzter Zeit auch auf diesen Trend, die Putzmittel selber zu machen, angesprungen. Nur das mit dem Duft, das klappt meistens nicht so, wie ich mir das vorstelle. Der ist oft „einfach weg“ 🙂 Irgendwas läuft da noch falsch.
    Hab schon einige Deiner Rezepte nachgemacht, manchmal auch etwas geändert, aber noch nie ist etwas misslungen. Das ist wirklich toll. Und Dein wunderschöner Blog sowieso 🙂
    Liebe Grüße
    Margot

    • Reply Doris Kern 24. Mai 2019 at 8:05

      Liebe Margot,
      wie immer vielen lieben Dank für deine liebe Nachricht!! Da bist du ja schon total fleißig und zauberst schon viele tolle Produkte!! Rezepte nach seinen Wünschen abändern finde ich klasse und gehört doch wie beim Kochen dazu 🙂 Ja das stimmt, der Duft hält sich nicht immer so lange. Das Geschirrspülpulver habe ich in ein gut verschlossenes Glas gepackt, da hält sich der zitronige Duft jetzt sehr gut. Aber die ätherischen Öle verflüchtigen sich schnell, daher so gut wie möglich luftdicht verschließen 🙂
      Auf jeden Fall noch ganz viel Freude beim Ausprobieren und Tüfteln – ich freue mich schon wieder auf eine Nachricht von dir 🙂
      Alle Liebe, Doris

    Leave a Reply