Kräuter

Kräuter für die Seele – besondere Rezepte und Ideen für besondere Menschen

27. August 2017
Kräuter für die Seele

Kennt ihr das auch – manchmal trifft man Menschen mit denen man sofort auf einer Wellenlänge ist? Man hat das Gefühl, man kennt sich schon ewig und könnte stundenlang quatschen. Man fühlt sich wohl und kann so sein wie man ist – oft spricht man von Seelenverwandten. Es gibt aber auch Tage, wo man sich selbst nicht so gut fühlt und Hilfe benötigt, um wieder Eins mit sich selbst zu sein. Und für all diese Fälle gibt es besondere Kräuter für uns. Mit ihnen kann man Dankbarkeit zeigen, aber auch sich selbst etwas gutes tun, wenn man es braucht. Ich nenne sie Kräuter für die Seele!

Kräuter für die Seele

Kräuter für die Seele

 

Kräuter für die Seele

Es gibt viele Kräuter, die auch besonders auf unsere Seele wirken. Es können aber für jeden Menschen verschiedene Pflanzen sein. Ich zeige euch heute meine Lieblingskräuter, mit denen ich besonders gute Erfahrungen gemacht habe. Aber seid offen auch für andere Pflanzen, denn jeder Mensch ist ein Individuum und der Körper wird euch zeigen, was ihm gut tut und was nicht. Und euren Seelenverwandten könnt ihr ja mit der einen oder anderen Idee ein kleines Stück Dankbarkeit zurückgeben.

Kräuter mit besonderer Wirkung

Kräuter mit besonderer Wirkung

 

Die Rose

Die Rose ist eine meiner Lieblingspflanzen. Ich sprühe mir täglich das wohlriechende Rosenhydrolat ins Gesicht – es gibt meiner Haut Frische und Feuchtigkeit und lässt sie strahlen. Darüber hinaus streichelt der Duft meine Seele und gibt mir Kraft für den Tag. Die elegante Blume stärkt unser Selbstwertgefühl und schenkt uns Frieden und Harmonie. Seit jeher ist die Rose die Blume der Liebe und man sagt, dass sie die Herzen der Menschen öffnet.

Verwöhnendes Rosenbad: 3-4 EL Schlagobers (Sahne) mit 3-4 ätherischem Rosenöl vermischen und in die Badewanne geben.

Der Lavendel

Den beruhigenden Duft des Lavendels werdet ihr bestimmt sehr gut kennen. Er wirkt wie die Rose sehr harmonisierend und stärkt unsere Nerven. Er ist ein wahrer Beschützer und hilft uns unsere Mitte zu finden und gibt uns die Ruhe, die wir in diesem Moment brauchen.

Entspannendes Badesalz mit Lavendel: dazu vermischt ihr 5 EL getrocknete Lavendelblüten mit ca. 400 gr Meersalz. Gebt noch 1 EL Mandelöl hinzu und vermischt alles gut. Füllt das Badesalz in ein verschließbares Glas und lasst die Mischung 1-2 Wochen gut durchziehen. Danach 4-5 EL ins Badewasser geben und entspannen!

Das Johanniskraut

Die ganze Kraft der Sonne scheint in den kleinen Blüten aufgesogen zu sein. Genau diese Kraft gibt uns das Johanniskraut und hilft uns bei depressiven Verstimmungen und bringt der Seele das Licht zurück. Wie viele der anderen Seelenkräuter schenkt es besseren Schlaf und beruhigt. Aber Achtung – das Johanniskraut kann innerlich angewendet Wechselwirkungen zu anderen Medikamenten haben! Bitte das mit einem Arzt vorher klären.

Räuchern mit Johanniskraut: zum Räuchern kann das gesamte, getrocknete Kraut verwendet werden. Der sanfte Rauch wird schnell schlechte Stimmung vertreiben.

Seelenkräuter für besondere Menschen

Seelenkräuter für besondere Menschen

 

Die Kamille

Die zarten Köpflein der Kamille lassen so manches leichter werden. Bei innerlicher Unruhe und Ungeduld wird durch die Kamille vieles einfacher und leichter.

Sanftes Kamillenmilchbad für einen entspannten Abend: dazu mischt ihr ca. 30g getrocknete Kamillenblüten, 100g Milchpulver und 200g Meersalz. Lasst das Bad ca. 1-2 Wochen in einem verschlossenen Glas gut durchziehen. Für eine Anwendung gebt 2-3 EL in das Badewasser.

Die Melisse

Die Melisse wirkt beruhigend und stimmungsausgleichend. Sie kann unsere Nerven stärken und Stress lösen. Gerade nach einem langen, hektischen Arbeitstag ist die Melisse eine Wohltat! Auch in einem Schlafkissen wirkt ihr Duft sanft und lässt uns schneller einschlafen.

Ein Glas Wasser mit Melissensirup für starke Nerven: ihr braucht dafür 1 Liter Wasser und die gleiche Menge an Melissenblätter. Eine Biozitrone, 1 TL Weinsäure und 1kg Zucker werden ebenfalls benötigt. Die Melissenblätter mit dem Wasser, der in Scheiben geschnittenen Zitrone und der Weinsäure in einen Topf geben und aufkochen lassen. Danach ca. eine halbe Stunde ziehen lassen und den Sud abseihen. Anschließend wird er nochmal kurz erwärmt und mit dem Zucker vermischt. Jetzt kann der Sirup heiß abgefüllt werden.

Der Hopfen

Der Hopfen schmeckt nicht nur in einem guten Bier, er hilft bei Erschöpfung und Rastlosigkeit. Er lässt uns ruhiger werden und ist bei Nervosität ein wahrer Segen. In vielen Schlafkräutermischungen ist er zu finden, da er uns gerne in das Land der Träume begleitet.

Ein guter Schlaftrunk ist eine Hopfenmilch: dazu kocht man ca. 2 TL Hopfenzapfen (getrocknet) in einer Tasse Milch kurz auf. Anschließend vom Herd nehmen und zugedeckt einige Minuten ziehen lassen. Vor dem Schlafengehen schluckweise trinken.

 

Besondere Ideen mit den Seelenkräutern

Kräutersträußchen

Um gleich die Kraft von mehreren Kräutern nutzen zu können, habe ich diese kleinen Kräutersträußchen gebunden. Als kleines Geschenk, Duftsträußchen oder als Teemischung – der Fantasie ist hier keine Grenze gesetzt 🙂

Kräutersträußchen - mit Liebe gemacht

Kräutersträußchen

 

Ich habe dazu jeweils 2 Zweige Kamille, Lavendel, Johanniskraut und Melisse zu einem Sträußchen gebunden. Umwickelt habe ich es mit Rosenblättern und einer Paketschnur.

Kräutersträußchen für die Seele

Kräutersträußchen für die Seele

 

Duftende Anhänger

Die kleinen Duftfläschchen enthalten wohlriechende Kräuter. Wenn einem danach ist, kann man sich von dem beruhigenden Duft entspannen lassen oder man verwendet die Mischung zum Räuchern!

Duftanhänger mit besonderem Inhalt

Duftanhänger mit besonderem Inhalt

 

Ich habe dazu Rose, Melisse und Lavendel zu gleichen Teilen gemischt und in das kleine Mini-Fläschchen gefüllt. Um den Flaschenhals wird ein Band gebunden und ich habe es noch mit zwei kleinen Federn geschmückt.

süßer Anhänger - mit Liebe gemacht

süßer Anhänger – mit Liebe gemacht

 

Schlafkissen für schöne Träume

Kräuter für die Seele haben fast immer einen beruhigenden Duft – was für ein Schlafkissen natürlich perfekt ist. Sie wirken durch die Körperwärme und sind dabei ganz sanft! Für mein kleines Mini-Kissen habe ich 2 Teile Rose, 2 Teile Melisse, 1 Teil Hopfen und 1 Teil Lavendelblüten gemischt. Genau wie der duftende Anhänger, eignet sich das Schlafkissen auch sehr gut zum Verschenken 🙂

Duftkissen für einen guten Schlaf

Duftkissen für einen guten Schlaf

 

Gemütliche Teestunde mit der Rose

Warum nicht mal Rosentee servieren? Beim nächsten Besuch einfach über 1-2 TL getrocknete Rosenblüten kochendes Wasser geben und den herrlichen Duft und den guten Geschmack der Rose genießen. Es wird mit Sicherheit ein harmonischer Tag werden 🙂

Rosentee zum Entspannen

Rosentee zum Entspannen

 

Spürt ihr schon die Kraft der Kräuter? Ich hoffe die Bilder und Rezepte laden euch ein die Kräuter für die Seele für euch zu nutzen! Wie schon oben geschrieben, seid offen und sucht euch jene Pflanzen, die euch gut tun. Ich habe euch heute meine Seelenkräuter vorgestellt und ein paar Ideen, was ihr so alles damit machen könnt. Ich wünsche euch wie immer viel Freude beim Nachmachen & Probieren!

 

Der Beitrag ist auch zu sehen auf Create in Austria und bei einfach.nachhaltig.besser.leben

Disclaimer!

Die von mir zur Verfügung gestellten Informationen werden mit aller Sorgfalt zusammen getragen. Die Hausmittel und Rezepturen ersetzen aber keinen Besuch beim Arzt. Bei unklaren oder heftigen Gesundheitsbeschwerden gehe bitte unmittelbar zum Arzt. Bei Schwangeren und Kindern immer vorher eine Anwendung oder Einnahme mit dem Arzt abklären. Wenn du meine Rezepte nachmachst, dann machst du das auf eigene Gefahr.

Print Friendly

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply