Kochen/Backen, Kräuter

Kräuter-Blütenbutter & meine Ausbildung zur TEH Praktikerin

18. Juni 2017
Kräuterblütenbutter

Heute habe ich ein ganz einfaches Rezept für euch und ich finde es immer wieder schön zu sehen, wie einfach man Kräuter in die tägliche Küche holen kann. Meine Erfahrung ist es auch, dass die einfachsten Rezepte meistens die besten sind. Ob es nun wilde Kräuter oder unsere Gartenkräuter sind, sie alle haben wertvolle und gesunde Inhaltsstoffe. Bei mir kommt täglich eine Portion Kräuter mit auf den Tisch – sei es im Kräutersalz, im Tee, im Salat oder in der Suppe. Ich möchte euch einfach zeigen, wie einfach es ist, Kräuter zu integrieren und so jeden Tag etwas für unsere Gesundheit zu tun! Daher zeige ich euch heute wie ihr eine Kräuter-Blütenbutter selber machen könnt – sie sieht wunderschön aus und schmeckt fantastisch!

Kräuter-Blütenbutter mit herrlichem Geschmack

Kräuter-Blütenbutter mit herrlichem Geschmack

 

Mein TEH Abschluss

Aber zuerst möchte ich euch etwas über meine Ausbildung erzählen. Es liegt eine wunderschöne und interessante Zeit hinter mir. Letzten Oktober habe ich meine Ausbildung zur TEH Praktikerin gestartet und ich habe dabei so viel neues und spannendes über die faszinierende Kräuter- und Naturwelt kennengelernt. TEH ist die Traditionelle Europäische Heilkunde und über die verschiedenen Ausbildungen wird das traditionelle, regionale Heilwissen weitergegeben. Seit 2010 ist das Heilwissen der PinzgauerInnen sogar in die Liste des immateriellen Kulturerbes von der Unesco mitaufgenommen!

In dieser Zeit habe ich so viel neues über die Pflanzenwirkstoffe und über die verschiedenen Möglichkeiten der Verarbeitungen der Kräuter gelernt. Aber auch die Heilmethoden und wie man sie gezielt einsetzt. Ein Besuch beim Imker, viele Kräuterwanderungen und viele praktische Übungen haben die Zeit unglaublich spannend gemacht. Und das schöne ist, man lernt so viele nette Menschen dabei kennen – wir sind in den letzten Wochen richtig zusammen gewachsen und es haben sich tolle Freundschaften entwickelt!

Am Freitag hatten wir unseren Abschluss mit der schriftlichen Prüfung und den Abschlusspräsentation. Ich habe meine Arbeit den natürlichen Hautpflegemitteln für Babys und Kindern gewidmet und dabei wieder ganz viel neues gelernt. Aber auch die Präsentationen der KollegInnen waren so spannend und inspirierend – einfach schön! Und neben dem Diplom ist der handgemachte TEH-Besen schon ein Markenzeichen geworden, den ich jetzt auch ganz stolz in Händen halten darf 🙂

mein TEH Besen

mein TEH Besen

 

 

Kräuter-Blütenbutter

Die Kräuter-Blütenbutter kann man wunderbar vorbereiten und einfrieren und so hat man immer ein Stück Kräuterwiese als Vorrat zu Hause. Ihr braucht dazu folgende Zutaten:

  • 250 g Butter
  • 2 Handvoll Kräuter und Blüten
  • Abrieb einer halben Bio-Zitrone
  • 1 TL Salz
Kräuterblüten - ein bunter Mix für unsere Butter

Kräuterblüten – ein bunter Mix für unsere Butter

 

Für die Zubereitung schneidet die Kräuter und die Blüten fein und mischt sie unter die zimmerwarme Butter. Gebt noch den Zitronenabrieb und das Salz dazu und vermengt es gut, sodass sich alles schön verteilt.

Butter mit Kräuter und Blüten vermischen

Butter mit Kräuter und Blüten vermischen

 

Anschließend habe ich die Kräuterbutter auf ein Backpapier gegeben und zu einer Art Wurst gerollt. Gemeinsam mit dem Papier habe ich sie eingefroren. Ich schneide mir dann immer ein kleines Stück von der Butter ab und den Rest lasse ich eingefroren. Ihr könnt euch aber auch kleinere Portionen einrollen und einfrieren.

Kräuterbutter mit Blüten

Kräuterbutter mit Blüten

 

Die Kräuterbutter schmeckt ganz hervorragend auf einem Stück Brot – ganz simpel, aber so lecker! Aber auch zum Grillen ist sie wunderbar und gibt dem Fleisch oder Gemüse noch das sogenannte i-Tüpfelchen!

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Nachmachen und versucht einfach immer wieder mit so simplen Ideen die Natur zu euch ins Haus zu holen!

Bis bald,

 

Der Beitrag ist auch zu sehen auf Create in Austria und bei einfach.nachhaltig.besser.leben

Disclaimer!

Die von mir zur Verfügung gestellten Informationen werden mit aller Sorgfalt zusammen getragen. Die Hausmittel und Rezepturen ersetzen aber keinen Besuch beim Arzt. Bei unklaren oder heftigen Gesundheitsbeschwerden gehe bitte unmittelbar zum Arzt. Bei Schwangeren und Kindern immer vorher eine Anwendung oder Einnahme mit dem Arzt abklären. Wenn du meine Rezepte nachmachst, dann machst du das auf eigene Gefahr.

Print Friendly

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply silja 18. Juni 2017 at 21:38

    Liebe Doris, toll, dass du den TEH-Lehrgang gemacht hast! Ich gratuliere dir ganz herzlich zum Abschluss und wünsche dir wunderbare Kräutermomente, -entdeckungen und -erlebnisse! Bei der Butter läuft mir ja schon das Wasser im Munde zusammen. 🙂 Alles Liebe von Silja (Wilde Möhre)

    • Reply Doris Kern 19. Juni 2017 at 20:14

      Liebe Silja,
      danke dir vielmals!! Ich freue mich schon riesig, was ich noch alles entdecken darf in der wunderbaren Welt der Kräuter!
      Alles Liebe zu dir
      Doris

  • Reply Maria Widerstand 19. Juni 2017 at 13:32

    Hallo Doris!

    Zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zu Deiner Ausbildung! Das ist wirklich eine ganz feine Sache und wir können am Blog daran teilhaben 🙂

    Danke fürs Verlinken von Deinem tollen Rezept zu EiNaB!

    lg
    Maria

    • Reply Doris Kern 19. Juni 2017 at 20:17

      Liebe Maria,
      danke dir!! Ja genau, am Blog wird es genauso Kräuterfein weitergehen 😉 Und ich freue mich immer riesig, wenn ich dadurch Menschen anregen kann, selber etwas zu machen!
      Alles Liebe zu dir
      Doris

  • Reply Edith Götschhofer 19. Juni 2017 at 14:58

    Hallo Doris,herzlichsten Glückwunsch zum Abschluss deiner Ausbildung!
    Die Idee mit den Besen ist ja sehr lieb..der wird wohl nicht zum kehren benützt.
    Ja Kräuterbutter oder mir persönlich noch lieber Kräutertopfen mache ich sehr oft.
    Du hast wunderschöne Bilder gemacht..
    L.G.Edith.

    • Reply Doris Kern 19. Juni 2017 at 20:17

      Liebe Edith,
      danke für deine lieben Glückwünsche! Da hast du recht, der wird ein besonderes Plätzchen bei mir bekommen 🙂
      Oh ja Kräutertopfen ist auch was ganz feines!!
      Alles Liebe zu dir
      Doris

  • Reply Tinka 19. Juni 2017 at 18:59

    Das klingt nach einer wirklich spannenden Ausbildung, herzlichen Glückwunsch zum Abschluss!!
    LG
    Tinka

    • Reply Doris Kern 19. Juni 2017 at 20:18

      Liebe Tinka,
      danke dir vielmals für deine lieben Glückwünsche!
      Alles Liebe zu dir,
      Doris

  • Reply sophia 21. Juni 2017 at 12:30

    wunderschön was du alles zeigst, herstellst und mit uns teilst
    manchmal bin ich also doch froh, dass es dieses Internet gibt 🙂
    ich gratuliere dir und bin schon sehr gespannt, was ich hier noch alles finden werde,
    hab ich doch eben erst begonnen zu stöbern
    lieben Gruß zu dir

    • Reply Doris Kern 21. Juni 2017 at 20:21

      Hallo liebe Sophia,
      danke dir für deine liebe Nachricht!! Ich habe einfach Freude daran meine Ideen zu teilen und vielleicht andere damit zu inspirieren oder manche Themen einfach näher zu bringen 🙂
      Noch ganz viel Spaß beim Stöbern und bis bald
      Doris

  • Reply Annemarie Mir 6. August 2017 at 20:41

    Hallo Doris,
    du bist eine Allrounderin, ich bin begeistert, wie toll du deine Kunstwerke präsentierst,
    mit wie viel Liebe alles gestaltet ist.
    Bin auf der Suche nach einem Venengel auf deine Seite gestoßen, hab s gleich gemacht,
    ist mit kleinen Variationen die Zutaten betreffend sehr gut geworden.
    Danach begann ich ein wenig auf deiner homepage zu schmökern und bin draufgekommen,
    dass wir TEH-Kolleginnen sind – hab den Abschluss 2013 gemacht und versinke seither
    förmlich in Kräutern & Co. U N D – ich bin in Strobl zu Hause und hatte in Thalgau
    einige Kräuterworkshops im Rahmen der Volkshochschule, womit ich dieses Jahr aus
    zeitlichen Gründen aufgehört habe.
    Kann mir gut vorstellen, dass wir uns einmal auf irgend einer „grünen Wiese“ begegnen.
    Alles Gute und weiterhin viel Freude an deinem vielfältigen Tun.
    Annemarie

    • Reply Doris Kern 9. August 2017 at 20:19

      Liebe Annemarie,
      wie schön von dir zu hören bzw. zu lesen! Es freut mich, dass du den Weg auf meine Seite gefunden hast und so schön, dass wir ja quasi TEH-Kolleginnen sind 🙂 Und gar nicht weit auseinander – in Strobl habe ich schon einige Dirndl-Nähkurse besucht 🙂
      Das kann ich mir gut vorstellen, dass wir uns mal auf einer grünen Wiese treffen – falls du Lust & Laune hast, können wir uns gerne auch was ausmachen!
      Dir auch weiterhin ganz viel Freude und genieße den Sommer mit hoffentlich reichhaltiger Kräuterernte 🙂
      Alles Liebe zu dir,
      Doris

  • Reply Annemarie Mir 21. August 2017 at 15:31

    Liebe Doris,
    ja, das wär fein wenn wir uns einmal treffen könnten – machst du auch Kräuterworkshops – würde dann gerne
    einmal mit dabei sein ! Alles Liebe, Annemarie

    • Reply Doris Kern 22. August 2017 at 21:02

      Liebe Annemarie,
      nein, mache ich leider noch nicht. Mir fehlt hier aktuell die Zeit dazu…
      Falls du mal Zeit hast, schreiben wir uns am besten per Mail (doris(at)mitliebegemacht.at) – das wäre fein, wenn wir uns was ausmachen könnten!
      Alles Liebe zu dir,
      Doris

    Leave a Reply