Dirndl, Nähen

Herbstdirndl Teil III

9. November 2014
Herbst Dirndl selber nähen - Schritt für Schritt

Beim Letzten Mal habe ich euch gezeigt wie man den Stoff für das Oberteil zuschneidet und zusammenheftet (Siehe Teil II).

Heute zeige ich euch das Paspolieren des Rückens und der Ärmel. Ich habe mich dazu entschieden, die Paspolierung in einer anderen Farbe zu machen, da dies einen schönen Kontrast ergibt. Normalerweise wird auch der Ausschnitt paspoliert, aber da ich einen Kragen mache, fällt dies bei mir weg.

Paspolierung fürs Dirndl

Wir haben die Paspolierung großteils mit der Hand genäht, man findet aber auch Anleitungen, wie man das mit der Nähmaschine macht. Für den Rücken braucht man dazu ca. 3,5 cm breite Schrägstreifen, die man auf das mittlere Rückenteil auf der rechten Seite anheftet und steppt.

Paspolierung auf Rücken heften und steppen

Paspolierung auf Rücken heften und steppen

Man legt die Paspolschnur auf das Schrägband und klappt das Schrägband um. Das Schrägband sollte relativ fest über die Schnur gezogen werden, damit kein überschüssiger Stoff sichtbar bleibt und wirklich nur die Paspolschnur mit dem Stoff umwickelt ist. Mit kleinen Rückstichen näht man das Schrägband fest. Dabei den Stoff des Schrägbandes immer wieder gut fixieren, damit eine regelmäßige Paspolierung entsteht.

Paspolieren

Paspolieren

Wenn der Rücken fertig paspoliert ist, setzt man die Teile wieder zusammen. Zuvor sollte man die Nahtzugaben und den Schrägstreifen noch etwas zurückschneiden und versäubern. Anschließend zusammensteppen und die Nahtzugabe auf der Innenseite auseinander bügeln.

Rückenpaspolierung

Rückenpaspolierung

Beim Armausschnitt verwendet man ca. 4 cm breite Schrägstreifen, die man ebenfalls wie oben beschrieben annäht und paspoliert. Dabei die Paspolschnur etwas straffer halten, damit das Armloch später schön anliegt. Die Nahtzugabe wird ebenfalls im Anschluss zurückgeschnitten und kann teilweise eingeschnitten werden, damit sich der Stoff gut anlegt. Den restlichen Schrägstreifen klappt man um und näht ihn per Hand am Futterstoff mit kleinen Stichen an.

Schrägstreifen bei den Ärmel auf der Innenseite umnähen

Schrägstreifen bei den Ärmel auf das Futter nähen

Mit der Paspolierung ist wieder ein großer Teil geschafft und bald geht es weiter mit den Knopflöchern…

Unterschrift

Print Friendly

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*