Kochen/Backen, Kräuter

Fliedersirup selber machen

31. Mai 2015
Fliedersirup Header

Im Moment kommt es mir wieder so vor als ob die Zeit verfliegt – wir haben schon wieder Ende Mai, dabei hatte er erst angefangen, oder? Geht es euch manchmal auch so, dass ihr so viel um die Ohren habt, dass die Zeit irgendwie schneller vergeht? Daher finde ich es wichtig, sich bewusst für Sachen Zeit zu nehmen und mal inne zu halten. Etwas bewusst zu genießen und Freude daran zu haben.

Etwas zum Genießen habe ich heute auch für euch und zwar gibt es ein neues Sirup Rezept – ich zeige auch wie man Fliedersirup selber machen kann. Aus den schönen kleinen Blüten entsteht ein ganz leckerer Sirup mit einem außergewöhnlichen Geschmack.

Fliedersirup selber machen

Fliedersirup selber machen

Bei meinen Eltern wächst ein wunderschöner Fliederstrauch mit tollen rosa-violetten Blüten und der duftet – ein Traum. Also warum die schönen Fliederdolden nicht nur ansehen – verwandeln wir sie in einen süßen Genuss!

Süß duftende Fliederblüten

Süß duftende Fliederblüten

 

Rezept Fliedersirup

Ähnlich wie beim Veilchensirup setzt sich das Rezept aus folgenden Zutaten zusammen:

Fliederblütensirup Rezept

Fliedersirup Rezept

 

Ich habe dazu 10 Blütendolden vom Fliederstrauch geschnitten und die einzelnen Blüten verlesen. Da sich in den Blüten meisten kleine Tierchen verstecken, lässt man die Blüten vorm Verlesen etwas stehen, damit sie davon krabbeln können.

Fliederblüten einzeln abzupfen

Fliederblüten einzeln abzupfen

 

Für so eine Schüssel Fliederblüten braucht man ein Weilchen, aber es lohnt sich! Und während des Verlesens wird man ja schließlich auch mit dem süßen Fliederduft belohnt.

Man muss viele Blüten sammeln...

Man muss viele Blüten sammeln…

 

Man beginnt wieder damit das Wasser aufzukochen und lässt darin den Zucker vollständig auflösen. Danach das Gemisch abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Zitrone in Scheiben schneiden und mit den Blüten in ein Gefäß geben. Das Zuckerwasser anschließend über die Blüten gießen und gut durchmischen.

Fliederblütensirup angesetzt

Fliedersirup angesetzt

 

Den Sirup mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem kühlen Ort zwei bis drei Tage ziehen lassen. Danach kann er abgeseiht und abgefüllt werden. Er schmeckt aufgespritzt mit Wasser sehr lecker und ist ein perfekter Durstlöscher an heißen Tagen. Aber auch mit Wein oder Prosecco macht er sich sehr gut 🙂

Fliederblütensirup fertig

Fliedersirup fertig

 

Fliederblütensirup

Fliedersirup

 

Was ist euer Lieblingssirup Rezept? Welcher Sirupgeschmack ist euer Favorit? Ich freue mich schon auf die Holunderblüten, die bei uns jetzt zu blühen beginnen – die ergeben auch einen herrlich frischen Sirup.

Ich wünsche euch eine wunderschöne, kreative Woche

Unterschrift

Print Friendly

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Diana 1. Juni 2015 at 14:40

    Ein Sirup aus Flieder? Das hab ich ja noch nie gehört. Hört sich aber nicht schlecht an – vor allem, weil ich den Duft von Flieder liebe *_*

    • Reply Doris Kern 1. Juni 2015 at 20:08

      Liebe Diana,
      ich bin auch immer wieder begeistert was man aus Blüten und Blätter so machen kann 🙂
      Alles Liebe,
      Doris

      • Reply Elke 27. Juni 2015 at 9:18

        lb. doris, du hast hier eine sehr, sehr schöne homepage. sowohl deine texte als auch die bilder sind so stimmig – vom inhalt ganz zu schweigen! gratuliere! gglg elke

        • Reply Doris Kern 27. Juni 2015 at 10:09

          Liebe Elke,
          vielen Dank für deine lieben Worte!!
          Ganz liebe Grüße zu dir,
          Doris

    Leave a Reply

    *